Wildeshausen In den vergangenen Tagen sind Mitarbeiter des Bauhofes der Stadt Wildeshausen damit beschäftigt gewesen, einen morschen Steg am Wanderweg 2 hinterm Wasserwerk zu erneuern.

„Die alten 14er-Rundbohlen waren verwittert. Wir haben jetzt Riffelbohlen aus Recycling-Kunststoff montiert“, erklärte Thomas Reinking, der zusammen mit Tobias Ostendorf am Mittwochmorgen die letzten Arbeiten an dem 18 Meter langen und 1,5 Meter breiten Steg vornahm. Nach Auskunft von Jörg Kramer, Leiter des Bauhofs, investierte die Stadt rund 1500 Euro in das Material für die Sanierung des Stegs.

Von diesem Donnerstag an ist der Wanderweg 2 von Wildeshausen bis zu den Kleinenkneter Steinen und zurück wieder durchgängig begehbar. Der Weg führt vom Kurpark in der Burgwiese an der Hunte entlang über die Pionierbrücke und die Marschwiesen ins Pestruper Moor, durch den Rosengarten und über das Pestruper Gräberfeld zu den Kleinenkneter Steinen. Wie alle Wanderwege in und um Wildeshausen ist auch dieser gut ausgeschildert. Betreut werden die Wildeshauser Wanderwege ehrenamtlich von Carsten Maas, der sich unter anderem um die Ausschilderung kümmert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.