WILDESHAUSEN WILDESHAUSEN/JKU - Die Stadt Wildeshausen trauert um Pfarrer Aloys Hülsmann. Wie Bürgermeister Franz Duin mitteilte, ist der Vorsitzende der Interessengemeinschaft Altes Gogericht auf dem Desum plötzlich und unerwartet am 30. Januar in Emstek gestorben. „Unvergessen bleibt, dass unter Pfarrer Hülsmann der Stadt Wildeshausen ein Gedenkstein des Gogerichtes geschenkt worden ist, der an die gemeinsame historische Gerichtsbarkeit erinnert“, würdigte Duin das Wirken des Geistlichen für die Interessengemeinschaft. Mit der Stadt Wildeshausen, besonders dem Heimatverein Düngstrup und der Schützengilde, sei Hülsmann stets freundschaftlich verbunden gewesen. „Sein intelligenter Witz, seine tiefe Heimatverbundenheit und seine gekonnten Reden werden unvergessen bleiben“, hob Duin hervor.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.