WILDESHAUSEN

Er löst Heinrich Koopmann ab. Dieser wurde einstimmig zum Ehrenvorsitzenden ernannt. WILDESHAUSEN/LD - Alle Regularien der Tagesordnung bei der Jahreshauptversammlung des Tierschauvereins Wildeshausen wurden einstimmig abgearbeitet. Der 1. Vorsitzende Heinrich Koopmann aus Klattenhof hielt einen kurzen Rückblick auf die Veranstaltungen, an denen sich der Verein in 2004 beteiligt hatte. Besonders erwähnte er die Teilnahme an der Oldenburg-Schau am 27. und 28. August in Wüsting auf den Landtagen Nord. Koopmann stellte sich aus Altersgründen nicht mehr zur Wiederwahl und übergab das Amt in jüngere Hände. Als sein Nachfolger wurde Herbert Haske aus Neerstedt gewählt. Des weiteren gehören dem aktuellen Vorstand an: 2. Vorsitzender Bodo Wilhelmy, Steinloge; 3. Vorsitzender Cord Danckwardt, Einen; Kassenführer Hartmut Franz; Schriftführer Hans-Jürgen Hollmann; Jungbeirat Sönke Strudthoff; Pressewart Dirk Holtmann. Die nächste Kassenprüfung obliegt Dirk Henkensiefken und Rudi Hakemann. Die Versammlung benannte Heinrich Koopmann als Anerkennung für seine

zwölfjährige Arbeit als 1. Vorsitzender einstimmig zum Ehrenvorsitzenden. Für dieses Jahr plant der Tierschauverein Anfang Juni eine Fahrt in das Gebiet des Zuchtverbandes Nordrind.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.