WIEFELSTEDE Als mit Karl Kuck der erste und Peter Martens der zweite Ritter genannt waren, schlug Henning Rosskamp – zuvor ebenfalls nach vorne gerufen – die Hände vor dem Kopf zusammen: Völlig überraschend wurde er neuer Schützenkönig in Wiefelstede – und führt den Verein zu einem der größten Schützenfeste im Ammerland und weit darüber hinaus; es beginnt am kommenden Freitag. Rosskamp war völlig überwältigt, hatte mit diesem Erfolg überhaupt nicht gerechnet. „Ich hab einfach nur geschossen“, erklärte er, bevor ihm Präsident Dirk Siemen und Bürgermeister Helmut Völkers gratulierten. Rosskamp, hauptberuflich Lagerist in Oldenburg, stärkte sich nach dem ersten Umzug zum Gasthof Rabe und zurück mit der traditionellen Erbsensuppe.

Erstmals marschierten auch die Frauen mit: Königin Imke Martens, Hofdamen Angela Wichmann und Tanja Bruns. Schüler- und Jugendkönigin wurde Isabell Christians, ihre Ritter sind Thore Röthel und Matthias Niewerth. Marten von Lienen wurde Juniorenkönig, ihm zur Seite stehen Timo Broziat und Inke Dierks. König im Spielmannszug Wiefelstede wurde Yannick Becker, begleitet von Ralf Becker und Melanie Ahrens.

Bilder unter www.NWZonline.de/

fotogalerie-ammerland

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.