Wiefelstede Das Wiefelsteder Heimatmuseum ist derzeit bis zum 19. April geschlossen. Dennoch sind der Museumsvorsitzende Eckard Klages und sein Team nicht untätig: Sie stecken in den Vorbereitungen für die geplante Ausstellung „75 Jahre nach Kriegsende“.

Wie und wann die Besucher die Ausstellung erkunden können, ist bislang noch offen. Eigentlich hatte das Heimatmuseum vor, ab 26. April an das Ende des Zweiten Weltkriegs in Wiefelstede und umzu erinnern wollen. Jetzt könnte sich der Start nach hinten verschieben. „Stattfinden wird sie auf jeden Fall“, verspricht der Vorsitzende.

Eckard Klages hatte sich dabei an alle Wiefelsteder gewandt: Wer Bilder, Texte oder Exponate aus der Kriegszeit, dessen Ende oder dem Nationalsozialismus hat, kann sein Material dem Heimatmuseum zur Verfügung zu stellen.

Erste Erfolge haben sich bereits eingestellt: „Es ist ein ganzer Stapel Feldpostbriefe zu uns gekommen – nämlich Briefe von einem Soldaten, der in Litauen in Kriegsgefangenschaft war, an seine Frau“, berichtet der ehemalige Lehrer Klages. Diese Schriftstücke werden im Bündel ausgestellt sein.

Außerdem ging auch eine Zeitung von „The Stars and Stripes – mediterranean“ vom Kriegsende am 8. Mai 1945 beim Heimatmuseum ein. Die Ausgabe wird – wie auch eine Modezeitschrift für Frauen aus dem Jahr 1944 – ausgestellt sein.

Propagandamaterial ist dagegen nicht gewünscht. Das Museum bekommt hin und wieder auch Plakate oder Naziorden. „So etwas wird aber nicht ausgestellt“, sagt Klages.

Zu Klages’ Mitstreitern gehören Jörg Weden, Ingo Hellbusch und Heinz-Otto Rabe. Das Quartett sichtet das Material und freut sich über jede weitere Zusendung. Sie werden auch ein Begleitheft zur Schau herausbringen.


Mehr Infos unter   www.heimatmuseum-wiefelstede.com 
Niklas Grönitz Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.