Metjendorf Wie können die Wege für Radfahrer an der Ortsdurchfahrt Metjendorf, Landesstraße 824, sicherer gemacht werden? Diese Frage beschäftigt nicht nur die Verwaltung, sondern auch die SPD-Fraktion.

Bei einem Ortstermin haben sich der Fraktionsvorsitzende Jörg Weden sowie die Mitglieder Hans-Dieter Schneider, Hajo Kraß und Lutz Helm ein Bild von der Lage gemacht und eigene Verbesserungsvorschläge besprochen.

Zum aktuellen Stand: Für Sommer 2017 ist vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr die Fahrbahnerneuerung innerhalb der Ortsdurchfahrt Metjendorf vorgesehen. Im Zuge dieser Maßnahme sollen auch die bisherigen Verschwenkungen der Fuß- und Radwege im Bereich der Einmündungen der Nebenstraßen aufgehoben werden. „Das ist für Radfahrer zu gefährlich“, stellten die vier Fraktionsmitglieder bei ihrer Ortsbegehung noch mal selbst fest. Grund: Die Gefahr, dass abbiegende Autofahrer einen Radfahrer übersehen, ist durch die geschwungenen Wege sehr hoch. Zukünftig soll also der Fuß- und Radweg parallel zur Ortsdurchfahrt verlaufen.

Die vier Fraktionsmitglieder besprachen direkt vor Ort mögliche Verbesserungsvorschläge. So könnte ihrer Ansicht nach zum Beispiel auf einer Länge von 850 bis gut 900 Meter als Trennung zwischen Fußweg und Fahrbahn eine Hecke gepflanzt werden. Voraussetzung hierfür sei, die Nebenanlagen um rund 30 Zentimeter zu reduzieren. Zudem könnten die vorhandenen Grünbereiche am Fahrbahnrand aufgewertet werden.

„Unser Ortstermin“, sagt Jörg Weden, „soll der Vorbereitung der vom Gemeinderat beschlossenen Arbeitskreissitzungen dienen.“ Diese sind für den 4. und 25. August vorgesehen. Nicht nur die Fraktionen, sondern auch die örtlichen Verbände sind zu den Terminen eingeladen.

Die anfallenden Kosten für die Fuß- und Radwegumgestaltung werden als Unterhaltungskosten von der Verkehrsbehörde übernommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.