Gristede /Nuttel Mit gleich drei Anträgen an die Verwaltung hat die Wiefelsteder SPD-Fraktion am Dienstag auf die auch am Montag im Gemeinderat geführte Diskussion bezüglich der Situation der Gristeder Waldwichtel reagiert. Sie hat beantragt zu prüfen, ob grundsätzlich die Umwandlung des regulären Kindergartens in Gristede in einen „Waldkindergarten“ möglich ist; zudem sei als „Übergangslösung“ mit der Landesschulbehörde eine Verlängerung der derzeitigen „Betriebsstruktur“ der Waldwichtel bis zum 31. Juli 2014 zu vereinbaren; außerdem solle die nächste Sitzung des Sozial- und Jugendausschusses auf die zweite Januarhälfte vorgezogen werden.

Bislang sei die Situation des regulären Gristeder Kindergartens so dargestellt worden, dass aufgrund der rückläufigen Kinderzahlen in naher Zukunft von einer Schließung auszugehen sei, schreibt die Fraktion: „Unstrittig dürfte sein, dass parallel betriebene Betreuungseinrichtungen (Kindergarten und Waldwichtel) am Standort Gristede nicht realistisch sind.“ Überlegenswert könnte sein, den möglichen Übergang des regulären Kindergartens hin zu einem „regulären Waldkindergarten“ näher zu betrachten. Dabei bestünde die Chance, eine Kindertagesstätte am Ort zu behalten. Andererseits könnte in der Gemeinde und darüber hinaus die Umwandlung eine interessante Erweiterung des pädagogischen Angebots im Vorschulbereich sein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.