Westerstede Mehr als 100 Gäste konnte die CDU Westerstede auf ihrem traditionellen Jahresempfang im Gasthof Dierks in Torsholt begrüßen. Eingeladen waren Vertreter von Vereinen, Verbänden und Organisationen.

In seiner Begrüßung dankte der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Markus Berg den Anwesenden für ihr ehrenamtliches Engagement. „Politik und Verwaltung haben die Aufgabe, bestmögliche Rahmenbedingungen dafür zu schaffen, dass in Westerstede und den Dörfern ehrenamtliche Arbeit zum Wohle der Allgemeinheit geleistet werden kann“, sagte Berg.

In seinem Grußwort ging der CDU-Bundestagsabgeordnete Stephan Albani auf die Themen Corona, das neue Angehörigenentlastungsgesetz, das Baukindergeld und das 4. Pflegestärkungsgesetz ein. Als Hauptredner sprach Jens Nacke in seiner Funktion als Landtagsabgeordneter und parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion. Er warb dafür, sich politisch zu engagieren. „Damit wir die vor uns liegenden Herausforderungen gemeinsam angehen können, brauchen wir Menschen, die sich in Parteien und Kommunalparlamenten einbringen“, betonte Nacke.

Ein besonderes Anliegen sei ihm dabei, dass die verschiedenen Generationen voneinander profitieren. Beim Klimawandel müsse der Spagat gelingen, umweltpolitische Belange mit denen einer Industrienation zu vereinen.

Als besonderen Gast begrüßte die CDU den ehemaligen Westersteder Bürgermeister Klaus Groß. „In den 18 Jahren deiner Amtszeit warst du der beste Bürgermeister, den wir uns haben vorstellen können“, sagte Berg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.