WESTERSTEDE Einstimmig hat der Westersteder Bauausschuss während seiner jüngsten Sitzung eine Teilnahme der Stadt an einem Wettbewerb der Deutschen Umweltstiftung angeregt. Er trägt den Titel „Bundeshauptstadt im Klimaschutz 2010“. Paul Eckholt von der Stadtverwaltung schlug diese Teilnahme vor. Sie sei deswegen sinnvoll, weil damit gleichzeitig ein Beitrag zum Europawettbewerb Entente Florale geschaffen werde.

Mit Blick auf kommunale Anstrengungen zum Klimaschutz in Westerstede hatten die Grünen ursprünglich zu einer Teilnahme am Benchmarking für Städte und Gemeinden aufgerufen. Die Datensammlung läuft auf einer Internetplattform. Jedoch stellte die Stadt fest, dass die dafür erforderliche Datenerhebung sehr aufwendig sei. Dennoch, bekräftigte der Ausschuss, wolle man Benchmarking weiter im Auge behalten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.