Ocholt Vor dem Spitzenspiel gegen den Heidmühler FC am Freitag präsentierten sich die Tischtennis-Spielerinnen des TuS Ocholt in guter Verfassung. Das Duell beim Bezirksliga-Rivalen endete mit einem 8:2-Heimsieg. Bei ihrer Rückrunden-Premiere konnte Wahnbeks Nummer eins, Anne Ahlers-Bolting, trotz eines Einzel- und eines Doppelerfolges mit Anna Höpken die Pleite nicht verhindern. Für Ocholt punkteten Elke Frahmann (2), Gudrun Kröger (2), Silvia Dierßen (2) und Anke Brunken zum deutlichen Heimsieg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.