Ocholt Zwei altjüngferliche Schwestern, Helene und Elvira (Hildburg Stäuber und Anita Köver), ein genervter Vermieter Herr Babbel (Martin Unglaub) und laufender Mieterwechsel – das ist der Stoff für eine amüsant-heitere Komödie in drei Akten. Das Ocholter Späälköppel des Heimatvereins Ocholt-Howiek möchte das Publikum mit seinen plattdeutschen Theateraufführungen begeistern und unterhalten.

Schon seit Wochen ist allerhand los im Schuljugendheim an der Schulstraße in Ocholt, wenn die Laienschauspieler sich mehrmals die Woche zum Proben treffen. „…un baben wahnt Engel“ lautet der Titel der Komödie von Jens Exler, die Giesela Öltjen derzeit mit den Akteuren einstudiert. Der Vorhang zur Premiere hebt sich am Freitag, 17. November, um 20 Uhr im Schuljugendheim an der Schulstraße.

Zum Inhalt: Helene und Elvira heißen mit Nachnamen Engel, benehmen sich allerdings keinesfalls wie himmlische Wesen. Sie würden gerne aus ihrer kleinen Dachwohnung ausziehen und die größere Wohnung eine Etage tiefer beziehen. Die Schlepperei mit den schweren Kohleeimern macht ihnen zu schaffen, schließlich sind sie nicht mehr die Jüngsten.

Weil Vermieter Babbel den Wunsch der beiden Frauen nicht berücksichtigt und ständig neue Mieter einziehen lässt, entwickeln sie ihre eigenen Methoden.

Auch Familie Schlüter, gerade erst eingezogen, hat wieder Umzugsgedanken, doch dann zieht Neffe Klaus (Karsten Heuer) als Untermieter bei ihnen ein und trifft seine Jugendliebe Elke Schlüter (Gunda Kruse-Puls) wieder. Schnell ist den beiden klar, dass nichts sie wieder trennen soll – wäre da nicht der verflixte Spuk im Haus. Doch damit nicht genug: Tante Elvira ist über Nacht spurlos verschwunden. Was dahinter steckt, das können Theaterfreunde bald auf der Bühne erleben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.