WESTERSTEDE Nach den Grünen hat nun auch die Ammerländer Bürgerinitiative gegen die A 22 die Kritik des CDU-Landtagsabgeordneten Jens Nacke an deren Widerstand gegen den Autobahnbau zurückgewiesen. „Wie Nacke richtig darstellt, verfügt das Ammerland bereits über eine gute Infrastruktur. Diese zu erhalten und zu ertüchtigen, ist der richtige Weg für eine zukunftsorientierte Entwicklung“, hielt der Sprecher der Bürgerinitiative, Gerd Warstat, Tarbarg, Nacke entgegen. Wie die Grünen, wies Warstat auf Untersuchungen des Umweltbundesamtes hin, nach denen durch den Autobahn kaum nennenswerte regionale Entwicklungseffekte erreicht werden könnten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.