Für rund 50 Schüler und Schülerinnen aus der südlichen Wesermarsch wurde jüngst die Reithalle zum Klassenraum. Im Rahmen des 26. Schulreiterwettbewerbes des PSVWE ritten sie in Berne in sieben Prüfungen um goldene Schleifen. Dabei gelang Eske Rowehl ein Doppelschlag: Sie gewann mit ihrer Ponystute „Ronja“ das Jokerspringen Kl.E mit Stechen und hat sich damit für das Finale am 19. November in Ankum qualifiziert. Dritte wurde Charlotta Baritz auf „Hero“. Beide starten für den Sturmvogel Berne und vertraten das Gymnasium Lemwerder. Die beiden 12-Jährigen überzeugten auch in der Kürdressur Kl.E. als „Asterix und Obelix“. Ihre Klassenkameradinnen Mia Busch und Merle Schmidt komplettierten das Showbild als Römer.

Die Neuauflage von „Nesthäkchen und der Weltkrieg“ im Geest-Verlag mit einem Vorwort von Marianne Brentzel geht zurück auf eine Anregung der vierten Berner Bücherwochen und wurde projektiert von Kultur vor Ort Berne. Das Buch wurde über das Jahr 2014 hinweg wiederholt breit vorgestellt. Das Interesse ist nach wie vor ungebrochen. Das Buch wurde in diesen Tagen in zehnter Auflage neu aufgelegt. Das teilt Reinhard Rakow (Berne) mit.

Mit der Laterne in der Hand ging es jetzt wieder mit der Bardenflether Dorfgemeinschaft durch den Berner Ortsteil. Mehr als 50 Laternenläufer hatten sich am Dorfgemeinschaftshaus eingefunden, um mit ihren Begleitern und gut abgesichert durch die Warflether Feuerwehr durch die Dunkelheit zu marschieren. Bei den eingelegten Zwischenstopps sorgte Jens Stiebling mit seiner Gitarre für die Lieder. So wie es Tradition ist, klang der Abend sehr gesellig mit heißem Punsch und Bockwürsten im Dorfgemeinschaftshaus aus.

Am Sonntagabend versammelten sich rund 30 Kinder mit ihren Laternen am Schützenhaus Weserdeich. Gemeinsam mit den Schützen, Eltern und Großeltern machte sich die Gruppe auf den Weg durch die Ranzenbütteler Siedlung und erhellte so auf romantische Art die Umgebung, wobei die leuchtenden Augen der Kinder mit den Laternen um die Wette blitzten. Der Musikzug „Die Seeräuber“ aus Elsfleth begleitete die Laternenläufer mit traditionellen Laterne- und Volksliedern. Im Anschluss klang der Abend im Vereinsheim mit Punsch und Bockwurst aus. Am 5. Dezember geht das diesjährige Vereinsleben der Schützen mit der Weihnachtsfeier zu Ende, teilt Vorsitzende Doris Pieper mit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.