NORDENHAM Vorstandswahlen und die Ehrung treuer Mitglieder standen bei der Jahreshauptversammlung des SovD-Ortsverbandes Nordenham im Mittelpunkt. Zu der Zusammenkunft trafen sich 95 Mitglieder im Burgsaal der Friedeburg. Sie bestätigten den seit 1992 amtierenden Harri Rieger als 1. Vorsitzenden.

Bei den Ehrungen bedankten sich Harri Rieger, seine Stellvertreterin Monika Witte und der Vize-Kreisverbandsvorsitzende Manfred Haferkamp bei den langjährigen Mitgliedern für ihre Verbundenheit zum Sozialverband Deutschland. Die Jubilare bekamen Urkunden, Blumensträuße und Präsente überreicht.

Dank an die Jubilare

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf eine zehnjährige Mitgliedschaft blickten zurück: Günter Göttler, Karl-Albert Balz, Hans Ostendorf, Rolf-Dieter Schürmann, Hasso Schürmann, Günter Tönjes, Helmut Hoffmann, Claudia Korte, Elke Schneider, Emin Acar, Hinrich Plump, Elisabeth Plump, Marianne Chrapko, Gerhard Hinz, Ilse Hinz, Brigitte Vogel, Nurhan Henken, Astrid Sieghold, Lidia Linker, Alexander Linker, Gertrud Feldmann, Bärbel Brunkhorst, Angelika Wilks, Andreas Giede, Renate Hildebrandt, Inge Steckel, Dieter Kohrt, Frank Köchel, Elfriede Stromitzky, Günther Denker, Heiko Naumann, Traute Hoffmann, Erna Möller, Waltraud Hal- b­eck und Gertrude Medau.

Für 25-jährige Treue wurden Herbert Pieperjohanns, Arthur Pludra und Sylke Lübken geehrt. Seit 40 Jahren ist Gretchen Albers dabei. Sogar auf eine 60-jährige Mitgliedschaft im Sozialverband Deutschland, der früher Reichsbund hieß, kommt Hildegard Timm.

Auszeichnungen gab es auch für ehrenamtliches Engagement. Für ihre zehnjährige Tätigkeit im SoVD erhielten Ursula Jantzen und Uwe Erbst eine Anerkennung. Seit fünf Jahren engagiert sich Gisela Heien für den Sozialverband.

Während Harri Rieger bei den Vorstandswahlen, die der stellvertretende Kreisverbandsvorsitzende Manfred Haferkamp leitete, in seinem Amt bestätigt wurde, verzichteten die bisherigen Vize-Ortsverbandsvorsitzenden Monika Witte und Heinz Meyer auf eine erneute Kandidatur. Zu ihren Nachfolgern wurden Waltraut Wilkens und Frank Büchler ernannt. Waltraut Wilkens ist auch die neue Frauensprecherin. Diesen Posten hatte bisher Marion Moorth inne gehabt. Als Nachfolgerin von Ergardt Wichert übernahm Barbara Lichte die Kassenführung. Wiederwahl hieß es für den Schriftführer und Pressewart Ralph Moorth.

Als Beisitzer fungieren Arthur Heien, Erika Gerdes, Ilse Srodka, Christa Schreiber, Mariechen Miek-Müller, Wolfgang Bettac, Heinz Köpke und Manfred Haferkamp.

Im Sommer auf Reisen

Der Sozialverband plant für dieses Jahr wieder einige Veranstaltungen und Ausflüge. Unter anderem ist für den August eine Fünftagesfahrt nach Mecklenburg-Vorpommern vorgesehen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.