[VORSPANN] BLEXERWISCH/ULS - Bei ihrem Besuch auf dem Bauernhof von Claudia und Peter Cornelius durften die 36 Drittklässler der Grundschule Nord gestern tüchtig mithelfen. Die Mädchen und Jungen konnten Kühe melken, Kälber füttern und Rationen für die Tiere abwiegen. Den Erkundungsbesuch hatten die Klassenlehrerinnen Ute Francksen und Christa Wedemeyer zusammen mit Heike Oncken vorbereitet. Sie leitet das Projekt „Lernort Bauernhof“ des Kreislandvolkverbandes sowie der Kreisarbeitsgemeinschaft der Landfrauenvereine in der Wesermarsch.

Bei dem ereignisreichen Vormittag auf dem Bauernhof ließen die Kinder schnell ihre Hemmungen fallen und streichelten nicht nur Katzen und Hunde. Sie wagten sich auch an größere Tiere wie Kühe und Pferde heran. Während des Besuchs erklärte Peter Cornelius den Produktionsablauf und stand abschließend den Kindern bei einem Becher Kakao Rede und Antwort. Die Schüler hatten auch einige Fragen vorbereitet. Ein Junge wollte unter anderem wissen wie ein Kalb gemacht wird. Ein Mädchen interessierte sich dafür, wie die Kühe den Weg in den Melk-

raum finden – sie werden dorthin getrieben – und aus welchem Material die Hörner bestehen. Dass Kühe nur ein Mal in ihrem Leben vor dem Schlachten gewogen werden, überraschte die Kinder.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In zwei Unterrichtseinheiten hatte Heike Oncken zuvor über die Themen „Vom Kalb bis zur Kuh“ und „Der Weg der Milch“ informiert. Zum Abschluss des Projekts findet ein Milchfrühstück statt.

• Die Projektträger bieten Schülern aller Jahrgänge die Möglichkeit, Einblick in die bäuerliche Lebens- und Arbeitswelt zu erhalten. Im kommenden Jahr werden auch Schäfereien besucht. Informationen geben Heike Oncken ( 04483/1298) und Dorit Gerdes ( 04735/81 02 22.)

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.