Kleinensiel /Berne Neben der Weserfähre Blexen/Bremerhaven und der Schnellfähre Golzwarden/Sandstedt beteiligen sich auch die Fähren Bremen/Stedingen (FBS) am Ersatzverkehr während der Sperrung des Wesertunnels ab Dienstag, 13. Juni.

Darauf weist der Geschäftsführer Andreas Bettray hin. „Wir sind in der Lage, den Andrang zu bewältigen“, betont Bettray. „Damit bieten wir den Verkehrsteilnehmern im Süden des Landkreises Wesermarsch eine gute Möglichkeit, die Weser zu queren.“

An der Fährstelle Berne/Farge werden werktags von 5 Uhr bis 19 Uhr durchgehend zwei große Fährschiffe im 10-Minuten-Takt eingesetzt, von 19 Uhr bis 20 Uhr ein Fährschiff im 15-Minuten-Takt und ab 20 Uhr bis morgens um 5 Uhr im 30-Minuten-Takt, im Bedarfsfall auch im Pendelverkehr. Die Nordröhre des Wesertunnels ist vom 13. bis 23. Juni gesperrt, die Südröhre vom 3. bis 13. Juli.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Weitere Einzelheiten sind der Homepage unter www.faehren-bremen.de zu entnehmen.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.