Wesermarsch /Oldenbrok /Großenmeer „Bisher läuft alles hundertprozentig.“ René Oost, Polier der Firma Hillmann aus Neuenkoop, steht am Dienstagvormittag auf der abgefrästen Bundesstraße 211. Seine Laune passt zum Wetter: sonnig. Und Oost ist derzeit voller Zuversicht, dass der Zeitplan zur Sanierung der Bundesstraße 211, die zwischen Großenmeer und Altendorfer Straße eine neue Fahrbahndecke erhält, eingehalten werden kann. Stichtag ist der 6. September.

Auf der B 211 zwischen der Kuhler Straße und der Altendorfer Straße wird die Deckschicht in einer Mächtigkeit von 3,5 Zentimetern abgefräst. Der abgefräste Asphalt wird dann nach Oldenburg zur Aufbereitung gebracht, um danach wieder neu aufgetragen zu werden.

Den Transport dazu bewältigen bis zu zehn Lastwagen im Dauereinsatz. „Für die stark befahrene Bundesstraße 211 ist das eine Frischzellenkur. Besonders schadhafte Stellen bekommen eine Sonderbehandlung. aber nach dem, was ich bisher gesehen habe, sieht es auf den bisher abgefrästen Stücken ganz gut aus“, sagt René Oost im Gespräch mit der NWZ.

Bis Dienstagabend – gefräst wird täglich von 7 bis 17.30 Uhr – ist bereits weit mehr als die Hälfte der 5500 Meter langen zu sanierenden Strecke abgetragen. Die 600 PS starke Asphaltfräse, die am Tag im Betrieb bis zu 1000 Liter Diesel verbraucht, ist zwei Meter breit und leistet ganze Arbeit. „Nach dem Stand der Dinge wird bereits ab kommenden Montag die neue Asphaltdecke aufgetragen. Wir werden pünktlich um 7 Uhr damit beginnen“, verspricht René Oost.

Obwohl die Umleitung während der Bauphase großräumig ausgeschildert ist, gibt es immer wieder Autofahrer, die diese Schilder ignorieren. „Das kann doch wirklich nicht wahr sein, was hier an Verkehr aufläuft“, sagt eine Anwohnerin an der Altendorfer Straße. „Das ist echte Sturheit“, klagt sie.

Video

Hans-Carl Bokelmann Jade/Ovelgönne / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.