BURHAVE Der Landfrauenverein Butjadingen hat eine neue Vorstandsspitze. Während Anke Plümer in ihrem Amt als Vorsitzende bestätigt wurde, wählte die Versammlung am Mittwochnachmittag im „Butjadinger Hof“ Alie Siefken und Marlene Renken zu neuen Vorsitzenden. Der Landfrauenverein wird von drei gleichberechtigten Vorsitzenden geführt.

Bislang gehörten der Führungsspitze neben Anke Plümer auch Ute Francksen und Hella Irps an. Beide kandidierten jedoch nicht wieder. Einstimmig wurden Siefken und Renken von der Versammlung gewählt.

Alie Siefken wohnt in Eckwarden und bewirtschaftet mit ihrer Familie einen landwirtschaftlichen Betrieb mit Kühen und Schweinen. Marlene Renken wohnt in Ruhwarden und ist Rentnerin. Zuvor führte auch sie einen landwirtschaftlichen Betrieb und war als Ausbilderin aktiv.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Anke Plümer hatte die „unangenehme Aufgabe“, die beiden bisherigen Vorsitzenden zu verabschieden. Nach nun sechs gemeinsamen Jahren an der Spitze falle ihr dies nicht leicht, räumte sie ein.

Ute Francksen ist seit 22 Jahren Mitglied des Landfrauenvereins und seit 2000 Mitglied des Ausschusses für Familie und Gesellschaft. Hella Irps gehört seit 30 Jahren den Landfrauen an, wurde 1998 Mitglied im Ausschuss Familie und Gesellschaft und 2001 als 3. Vorsitzende in den Vorstand gewählt.

Besonders herausragend sei bei Ute Francksen, dass sie die „Poststelle“ der Landfrauen gewesen sei. Sie habe den Kontakt zu Referenten, anderen Vereinen und der Presse gehalten. Und sie habe die Fahrradtouren organisiert – was sie auch weiterhin tun werde, sagte Anke Plümer. Hella Irps habe sich mit vollem Elan im Vorstand eingebracht und die Tagesausflüge der Landfrauen organisiert.

Ute Francksen und Hella Irps bedankten sich auch ihrerseits bei den Landfrauen. Sie hätten bei ihrer Vorstandsarbeit vieles gelernt, neues erfahren und viele Menschen kennen gelernt. Landfrauen würden sich durch ihre Flexibilität, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Treue und Ehrlichkeit auszeichnen, fasste Ute Francksen zusammen.

In ihrem Ämern bestätigte die Versammlung Kassenwartin Anne Sanders-Kuck und Schriftführerin Gisela Eilers.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.