SCHWEI Mit neuen Aktivitäten wolle der Vorstand in 2008 wieder verstärkt auf den Turnhallenbau aufmerksam machen, sagte der Vorsitzende des Fördervereines „Turnhalle Schwei", Rudolf Bookmeyer, während der Jahreshauptversammlung im Hotel „Schweier Krug". Im vergangenen Jahr habe sich die Vereinsführung etwas zurückgehalten, da die Bauarbeiten für die Halle noch nicht begonnen hatten und viele Bürger schon nicht mehr an den Neubau glaubten.

Doch jetzt haben die ersten Erdarbeiten begonnen und der Turnhallenbau werde in Kürze starten. Die Ausschreibungen laufen bereits. Die Submission findet an diesem Montag statt, bei der die ersten Gewerke, sprich Gründung und Sohle, vergeben werden. Bis 17. April sollen dann die Aufträge erteilt sein. Wie Rudolf Bookmeyer weiter erläuterte, soll der Rohbau die Halle bis Herbst 2008 stehen. Die endgültige Fertigstellung soll bis Ende 2009 erfolgen. Dann laufen auch die bewilligten Zuschüsse aus.

Insgesamt 800 000 Euro hat die Gemeinde Stadland für die Erweiterung des Kindergartens, den Landzukauf und den Neubau bewilligt. Real stehen somit 680 000 für den Neubau zur Verfügung, wovon das Land Niedersachsen über 200 000 Euro durch Zuschüsse übernimmt. Die Kosten für den Althallenrückbau müssen zusätzlich aufgebracht werden, ebenso wie die Kosten für die Eigenleistungen beim Hallenneubau.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Förderverein plant unter anderem eine Party anlässlich der Grundsteinlegung, zu der alle Vereine und die gesamte Bevölkerung eingeladen werden. Zudem sollen bei weiteren Aktivitäten Neumitglieder geworben werden und verstärkt Spenden gesammelt werden.

Zur Zeit zählt der Verein 86 Mitglieder. Bei den Vorstandswahlen wurden der Vorsitzende Rudolf Bookmeyer und sein Stellvertreter Erwin Heidemann im Amt bestätigt. Ebensfalls wiedergewählt wurden die Fachwarte Elke Coldewey (Finanzen) und Heiko Reins (Schrift- und Pressearbeit) sowie die Beisitzer Lars Padeken, Gerold Lampe und Gerda Bohlen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.