Brake Rund 37  200 Kalorien in Form von Kugeleis warteten am Freitag auf die Bewohner und Besucher des Senator Seniorenzentrums und auf Brakes Bürger. Nicht mit eingerechnet sind hierbei die Schlagsahne, die bunten und schokoladigen Streusel sowie der große Vorrat an Stiel- und Hörncheneis.

Und so wie der Kalorienvorrat in die Höhe schoss, sollte auch die Eislust der Braker an diesem Tag keine Grenzen kennen. Denn bundesweit veranstalten alle 155 zur Alloheim Gruppe gehörenden Residenzen die Eis-Flatrate-Tage für den guten Zweck. „Die Aktion machen wir zum zweiten Mal. Im vergangenen Jahr ging das Geld an das Hospiz Löwenherz. In diesem Jahr wollten wir mit dem Erlös in der Region bleiben“, erläuterte Einrichtungsleiter Martin Taubenheim, der sich auch selber als „Eis-Mann“ im Foyer der Einrichtung an der Breiten Straße versuchte.

Nuss, Schokolade, Vanille, Erdbeere, ein Stieleis mit Schokoüberzug sowie zwei Eis-Waffel-Hörnchen standen zur Auswahl. Für 4,50 Euro beziehungsweise 3,50 Euro für Kinder erhielten alle Eishungringen einen Stempel und konnten bis 17 Uhr so oft wiederkommen, wie es der Eismagen zuließ.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die besondere Aktion war Teil des Sommerfestes der Einrichtung. Dafür war das Foyer des Seniorenzentrums mit bunten Luftballons geschmückt. Am Nachmittag gab es Kaffee und selbst gebackenen Kuchen, ein Shanty-Chor aus Oldenburg unter der Leitung von Heiko Hillmer sorgte für ein maritimes Ambiente und ein Alleinunterhalter für gute Stimmung. Am Abend ging es dann herzhaft zu: Es wurden Bratwurst und Steaks gegrillt.

Insgesamt wurden für bundesweit alle Einrichtungen mehrere Tonnen Eis besorgt. „Das Eis, was übrig bleibt, kommt den Bewohner zugute“, erläutert Taubenheim.

Mareike Wübben Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.