Rodenkirchen Die 40. Ortsschau des Rassekaninchenzüchtervereins Rodenkirchen hat am Wochenende viele Besucher in die Hengsthalle gelockt. Sie sahen bei Ausstellung des vor 50 Jahren gegründeten Vereins hervorragende Zuchttiere. Bei einer reichhaltigen Tombola gab es Blumenpreise und Deko-Artikel zu gewinnen.

Zur offiziellen Eröffnung waren zahlreiche Ehrengäste erschienen. Der Vereinsvorsitzende Alfred Hartmann begrüßte unter anderem den Ehrenpräsidenten des Zentralverbandes Deutscher Rasse-Kaninchenzüchter (ZDRK), Peter Mickmann.

Medaille zum Jubiläum

Der auch als Preisrichter tätige Ehrenpräsident hatte eine Überraschung im Gepäck. Er überreichte dem Verein eine Medaille zum goldenen Jubiläum. „Hier ist ein Treffpunkt für Kleintierzüchter von beiden Weserseiten“, lobte Peter Mickmann die Schau. Der Rodenkircher Verein lebe, habe Substanz und zeige Durchhaltevermögen. Er gratulierte allen Mitgliedern, die wieder einmal für eine sehr gute Zuchtschau gesorgt hätten. I

Auch der stellvertretende Vorsitzende des ZDRK und Vorsitzende des Landesverbandes Weser-Ems, Christian Ruhr, hatte nur lobende Worte für die Aussteller. Er blickte auf die 50 Jahre der Vereinsgeschichte zurück, erinnerte an die schwierigen Anfänge nach dem Krieg und das folgende Wirtschaftswunder. Es seien viele hervorragende Tiere gezüchtet und tolle Ausstellungen veranstaltet worden. Auch auf Kreis-, Landes- und Bundesschauen hätten die Rodenkircher Züchter mit ihren Tieren einen guten Eindruck hinterlassen. Gerade die intensive Herdbuchzucht in Rodenkirchen sei sehr positiv für den Landesverband gewesen, betonte Christian Ruhr.

Als Schirmherr sprach Bürgermeister Boris Schierhold ebenfalls ein Grußwort und hob die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde Stadland hervor. Das gelte vor allem für die Suche nach geeigneten Räumlichkeiten für die Ortsschau. „Die Gemeinde hat stets Schulterschluss gezeigt“, sagte Boris Schierhold .

Der Vereinsvorsitzende Alfred Hartmann bedankte sich bei dem scheidenden Stadlander Bürgermeister mit einem Präsent für dessen langjährige Treue zu den Schauen und zum Verein.

Ausstellungsleiter Manfred Bliefernich hatte wie im vergangenen Jahr allen Grund zur Freude. 221 Tiere aus 13 Rassen wurden den Preisrichtern vorgestellt. 67 von ihnen erhielten hervorragende Beurteilungen.

Zwei Tiere wurden sogar mit 98 Punkten bewertet. „Höher geht es nicht, das trauen sich die Richter noch nicht“, sagte Manfred Bliefernich. Der Ausstellungsleiter gratulierte Udo Pargmann für den besten Rammler (Weiß-Rexe Rotaugen) und Rolf Helmers für die beste Häsin (Lohkaninchen schwarz). Den besten Altrammler (Holländer blau-weiß) stellte Hermann Wulf, während die beste Althäsin (Castor-Rexe) ebenfalls aus dem Stall von Udo Pargmann stammt.

Udo Pargmann erhielt aufgrund seiner insgesamt sechs Tiere, die mit „sehr gut“ benotet wurden, den Gemeindeehrenpreis als Gesamtsieger der Schau.

Vereinsmeister 2013

Vereinsmeister 2013 wurden Hermann Wulf, Günther Frerichs, Frank Meiners, Herbert Boyksen und Udo Pargmann. De Landesverbandsehrenpreis ging an Frank Meiners mit Blaue Wiener (97,5 Punkte), Sven Hartmann mit Weißgrannen schwarz (97,0), Günther Frerichs mit Lohkaninchen schwarz (97,0) und die Züchtergemeinschaft Bliefernich mit Kleinsilber graubraun (97,0).

Kreisverbandsehrenpreise bekamen Alfred Hartmann mit Helle Großsilber, Bärbel Hartmann mit Havanna, Alfred Röchert mit Satin Kalifornier schwarz-weiß und Udo Pargmann mit Weiß-Rexe Rotaugen.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Wesermarsch-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.