TOSSENS TOSSENS/HLO - Zahlreiche Aktivitäten haben das Vereinsleben in der vergangenen Winter- und Sommersaison beim Reit- und Fahrverein Nord-Butjadingen in Tossens geprägt. Vom Weihnachtsreiten bis hin zu Dressurlehrgängen, die der Vorbereitung des dritten Reithallenturniers dienten, reichte das Spektrum. Daher zog Vorsitzender Dr. Harald Hortig zufrieden Bilanz während der Jahreshauptversammlung im Kurhotel „Strandhof“.

Der Tossenser Verein will im neuen Jahr eine Strukturänderung vornehmen. Die Begriffe Sommer- und Wintersaison sollen sich verabschieden. Der Reitbetrieb soll in einem Ganzjahresbetrieb münden. Dazu ist eine gesonderte Versammlung im März/April vorgesehen. Das 4. Tossenser Hallenturnier soll Anfang Mai stattfinden.

Die Stammtisch-Gründung im Februar habe erst Dank des Einsatzes der Reitlehrerinnen eine gute Resonanz gefunden. Vorsitzender Hortig humorvoll: „Es wurde mit einem Grillabend geködert, auch wenn die Würste durch die Feuersbrunst, die ich entfacht hatte, zunächst alle angebrannt waren.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Harald Hortig erinnerte auch an das Karnevalsreiten in Tossens. Die Organisation des dritten Hallenturniers mit 274 Nennungen sei Spitze gewesen. Trotz widriger Witterung sei es ein schönes und besonders erfolgreiches Turnier geworden.

Neu im Programm waren Ausritte für Touristen. Hortig: „Vor allem Marit Lehmann, Kerstin Auffarth und Nicole Müller gebührt großer Dank für ihr Engagement.“

Mit der Ferienpassaktion sei ein tolles Programm geboten worden – mit unvergesslicher Kutschfahrt mit dem unermüdlichen Gespann von Siegfried Milbrandt.

Gleich 24 Reiterinnen haben in Tossens Reitabzeichen-Prüfungen bestanden. Die Vorbereitung und Organisation hatte Anna-Rebecca Juditzky übernommen. Einen Bodenarbeitskurs gab Martina Süßenbach.

Vorsitzender Hortig erinnerte auch an den Lehrgang „Fit fürs Pferd“ mit zwölf Teilnehmern, die Reiter-Rallye mit 30 Kindern und den Schulreitwettbewerb (die NWZ berichtete kürzlich bereits ausführlich).

Für 30-jährige Mitgliedschaft wurden Kerstin und Hergen Auffarth ausgezeichnet, für 25-jährige Mitgliedschaft Ingrid Andersson-Härtel und Klaus Briesenik (nicht anwesend). Für zehnjährige Treue wurden Marion Hoyer, Melanie Hoyer und Neele Schumacher geehrt.

Bis zur Neuwahl im kommenen Jahr hat Vorsitzender Harald Hortig auch die Aufgaben übernommen, die bisher die 2. Vorsitzende Jara Thomas erfüllt hat. Sie bat wegen eines Reitunfalls um Beurlaubung. Auch auf den „Arbeitsminister“ und zweiten Beisitzer im Vorstand, Dirk Lehmann, muss der Verein künftig verzichten, weil er im Dezember nach Münster zieht. In der Pressearbeit löst Jara Thomas die bisherige Sprecherin Marion Hoyer ab.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.