Tossens Center Parcs möchte auf einer Fläche nordöstlich des alten Seewasserhallenbades in Tossens 42 neue Ferienhäuser mit gehobener Ausstattung bauen (NWZ berichtete). Donnerstagabend hat das Unternehmen dafür den Segen des Planungs- und Umweltausschusses des Gemeinderats bekommen. Das Gremium hat einstimmig die notwendige Änderung des Bebauungsplans beschlossen.

Mark Schuur, General-Manager des Parks Nordseeküste, und Rolf Weber von der West-Stadtplaner GmbH aus Ulmen stellten das Vorhaben bei der Sitzung im Rathaussaal vor. Der betreffende Bebauungsplan war zuletzt vor zehn Jahren geändert worden – ebenfalls auf Antrag von Center Parcs. Die Erweiterung des Parks Nordseeküste um zusätzliche Ferienhäuser war bereits damals ein Thema gewesen. Erst nach der grundlegenden Sanierung der bestehenden Ferienhäuser habe sich für Center Parcs nun aber gezeigt, dass die Erweiterung sinnvoll ist, so Mark Schuur. Es bestehe eine große Nachfrage nach VIP-Ferienhäuser und nach Häusern für bis zu zwölf Personen. Diese Nachfrage hoffe Center Parcs durch die 42 neuen Häuser künftig befriedigen zu können.

Eine erneute Änderung des Bebauungsplans ist unter anderem notwendig, weil Center Parcs bei der Fassadengestaltung flexibler sein möchte als es der bisherige Plan zulässt; so sollen nun auch Holzfassaden möglich sein. Die zulässige Geschosszahl ist ein weiterer Punkt. Im neuen Plan ist sie von einem auf zwei Geschosse erhöht worden. Tatsächlich seien gar keine zweigeschossigen Häuser vorgesehen, so Rolf Weber. Die Änderung sei wichtig, damit Gauben gebaut werden können.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Center Parcs will bei der geplanten neuen Ferienhaussiedlung auf Parkcharakter mit viel Grün und großzügig geschnittenen Grundstücken setzen, die den Gästen viel Privatsphäre lassen sollen. Im Bebauungsplanverfahren ist nun die öffentliche Auslegung der Pläne der nächste Schritt.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.