Tossens Beim Umbau eines alten landwirtschaftlichen Gebäudes an der Tossenser Nordseeallee zur heutigen Villa Küstenwind entdeckte die Familie Hillers im Garten viereckige Steine, die sie nicht zuordnen konnte. Ein Aquarellbild aus den 50er Jahren, das ebenfalls auftauchte, gab Aufschluss: Die Steine gehören offensichtlich zu einem Denkmal, das einst im Garten der Villa stand. Bald steht eine Rekonstruktion wieder dort.

Das ist nach den Recherchen von Meinhard Wefer, ein Onkel von Jens Hillers, die Geschichte des Denkmals: Von 1797 bis 1868 lebte der Oberdeichgräfe Hans C. Peters. Weil er sich große Verdienste um den Küstenschutz erwarb, wurde ihm im Jahr 1870 in Tossens ein Denkmal gesetzt. Es stand genau an der Stelle auf dem Tossenser Deich, an der sich jetzt die Strandhalle mit dem Restaurant Il Giardino befindet. 1900 wurde das Denkmal vom Blitz getroffen und musste komplett neu aufgebaut werden. Im Zweiten Weltkrieg musste es Flakgeschützen weichen. Es ging jedoch nicht das gesamte Denkmal verloren. Die Spitze wurde im Garten der Villa an der Nordseeallee aufgebaut. So ist es auf dem Aquarell sowie auch auf einer um das Jahr 1950 gedruckten Postkarte zu sehen. Den früheren Standort des gesamten Denkmals auf dem Deich zeigt eine aus dem Jahr 1905 stammende, mit Jugendstilelementen verzierte weitere Postkarte.

Die Rekonstruktion der Peters-Denkmal-Spitze, die künftig den Eingangsbereich zur Konzertmuschel zieren soll, fördern der Rüstringer Heimatbund, Tourismus-Service Butjadingen und die Kulturstiftung Wesermarsch

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.