Sürwürden Uwe Peglau bleibt auch in den nächsten vier Jahren Vorsitzender des Verdi-Ortsvereins Wesermarsch. Die Mitglieder wählten jetzt bei ihrer Jahreshauptversammlung im Gasthaus Kiek mol rin den kompletten Vorstand wieder.

Dazu gehören auch Marita Bollmann, Annette Klitscher, Torben Hafeneger, Gero Wieker, Heinz Meinschien, Heiko Siemens, Helmut Pohl, Selahaddin Cakarer und Andreas Naß dem Vorstand an.

Die Delegierten, die an der Bezirkskonferenz teilnehmen werden, sind Torben Hafeneger und Annette Klitscher.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In seinem Jahresrückblick berichtete der Vorsitzende, dass viele der rund 2200 Mitglieder der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft in der Wesermarsch im öffentlichen Dienst, aber auch in Unternehmen tätig sind.

„Sechs Prozent mehr“

Der Gewerkschaft steht die neue Tarifrunde im öffentlichen Dienst bevor. „Uns schwebt eine Erhöhung von 6 Prozent vor“, sagte Uwe Peglau. Auch der Umbau der Gewerkschaft selbst ist noch in Planung. Aus den bisher 13 Fachbereichen sollen jetzt nur noch 4 werden.

Der Vorsitzende resümierte, dass die Maikundgebungen in Nordenham und Brake von immer mehr Kollegen besucht werden. Die Mitglieder der Gewerkschaft engagierten sich nicht nur für ihre eigenen Belange sondern waren unter anderem auch bei der Demonstration gegen das Handelsabkommen TTIP dabei und unterstützten auch weitere Tarifforderungen.

In dem Servicebüro in Brake, das Heinz Meinschien besetzt, treffen sich jeden zweiten Donnerstag im Monat die Verdi-Senioren. Der Vorsitzende wies noch einmal darauf hin, dass dringend Nachwuchs in allen Bereichen der Gewerkschaft gebraucht wird. In diesem Zusammenhang verwies es auf den Aufruf der Gerichte. Ende 2018 endet die fünfjährige Amtszeit der ehrenamtlichen Schöffen. Hierfür kann sich jeder melden.

Ausflüge und Fahrten

Vor dieser Versammlung trafen sich die Verdi-Senioren. Auch hier standen Wahlen und der Jahresrückblick auf der Tagesordnung. Zum neuen Vorsitzenden wählten die Senioren Heinz Meinschien, zu seinem Stellvertreter und Schriftführer Wolfgang Schrader und Bruno Gesch zum Beisitzer.

Wolfgang Schrader stellte den Bericht der vergangenen vier Jahre vor. Neben den regelmäßigen Treffen, jeden 2. Donnerstag im Monat, im Büro in Brake – hier findet auch die Schwerbehindertenberatung statt – wurden auch Ausflüge und Fahrten organisiert. Vor drei Jahren schafften sich die Verdi-Senioren entsprechende Jacken mit Aufdruck an. Sie besuchten Vorträge, unter anderem zum Thema Tarifverträge in Brake, besichtigten die Fassmer- Werft in Lemwerder, nahmen am OLB-E.ON-Lauf teil und organisierten in jedem Jahr eine Jubilarehrung.

Im Anschluss an die Regularien hielt Heiner Schilling vom Landesbezirk Niedersachsen einen Vortrag mit den Themen Große Koalition, Spitzensteuersatz und Mütterrente.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.