TOSSENS Neun über vier Meter hohe Skulpturen aus Heu oder Stroh werden ab Freitag, 27. August, zu einem besonderen Blickfang auf der Weide neben der Reithalle des Reitvereins Nordbutjadingen in Tossens. Es handelt sich um die Arbeiten eines neuen, erstmalig von der Gemeinde Butjadingen veranstalteten Wettbewerbs. Die Preisverleihung erfolgt am Sonntag, 29. August, während einer öffentlichen Veranstaltung mit einem bunten Programm.

Zum vierten Mal wird in diesem Jahr von der Gemeinde die Goldene Krabbe für herausragende künstlerische und kulturelle Aktivitäten in Butjadingen verliehen. Die Aktion, die von der Familie Hergen Auffarth aus Ruhwarden im Turnus von zwei Jahren mit jeweils mehr als 2000 € gesponsert wird, ist wiederum Bestandteil der Kunst- und Kulturwochen Gezeiten.

Der Etat für die Goldene Krabbe wurde erstmals aufgeteilt. Der begehrte Hauptpreis, eine Bronzefigur und ein Teil des Geldpreises gehen an ein Lebenswerk. Die Verleihung erfolgt während der Gezeiten-Eröffnung am Sonnabend, 28. August, 10.30 Uhr, im Nationalparkhaus in Fedderwardersiel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der verbleibende restliche Geldanteil wird für den Skulpturen-Wettbewerb verwendet. Die von der Jury – der Gezeiten-Arbeitskreis wird die Skulpturen am Freitag in Augenschein nehmen – als besonders gelungen bewerteten Objekte werden bei der Veranstaltung am Sonntag ab 15.30 Uhr bei der Reithalle in Tossens mit Geldpreisen honoriert. Die neun Kunstobjekte werden bis zum 19. September zu sehen sein.

Die gesamte Aktion richtet der von Klaus Trolldenier geleitete Arbeitskreis „Goldene Krabbe“ gemeinsam mit dem Reitverein Nordbutjadingen in Tossens aus. Finanziell unterstützt wird der Skulpturen-Wettbewerb von der Raiffeisenbank Butjadingen-Abbehausen, die den teilnehmen Vereinen und gruppen, darunter die Tourismus-Servicegesellschaft Butjadingen, einen Materialkostenzuschuss von 100 Euro zahlt.

Für die Preisverleihung am Sonntag sind vom Reitverein Vorführungen mit Tieren und Wettbewerbe im Strohballenrollen geplant. Zudem wird es Kleinkunst-Darbietungen und musikalische Unterhaltung geben.

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.