Tennishalle in Westerstede brennt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 21 Minuten.

Türen Und Fenster Geschlossen Halten
Tennishalle in Westerstede brennt

Stollhamm Heidi Klum macht es im Fernsehen einmal im Jahr. In Stollhamm findet es nur alle drei Jahre statt. Dafür ist alles live. Es gibt keinen Zickenalarm. Und die Kandidatinnen sind erheblich kuscheliger.

Die Rede ist von der Kür eines Topmodells. Am Mittwoch, 31. Juli, wird der Stollhammer Sportplatz wieder zum Laufsteg. Die Bewerberinnen haben für Models eigentlich zu lange Ohren, machen das aber mit ihren schönen Augen wieder wett: Coburger Fuchsschafe wetteifern um den Titel „Stollhamms next Topmodel“.

Den Rahmen bildet die Tierschau, die zum 101. Mal stattfindet. Keine andere Butjadinger Veranstaltung hat eine so lange Tradition. Und bei keiner anderen gibt es so viele Tiere zu sehen.

1859 gegründet

Veranstalter der Tierschau ist der Tierschauverein Stollhamm, der im Jahr 1859 ins Leben gerufen wurde. Der aktuelle Vorsitzende ist Henrik Wefer. Er rechnet mit mehr als 2500 Besuchern; so viele waren auch gekommen, als die Tierschau vor drei Jahren zum 100. Mal stattgefunden hatte.

Tierschau kompakt

Die 101. Stollhammer Tierschau findet am Mittwoch, 31. Juli, auf dem Stollhammer Sportplatz statt. Das umfangreiche Programm dauert von 10 bis 16 Uhr.

Eintrittskarten kosten für Kinder zwischen sieben und 13 Jahren 3 Euro. Ab dem Alter von 13 Jahren werden 6 Euro fällig. Kinder bis sechs Jahre und die Butjadinger Ferienpasskinder haben freien Eintritt.

Der Tierschau-Katalog kostet 3 Euro.

Parkplätze gibt es rund um die Stollhammer Reithalle sowie auf der Weide am Schwarzen Weg.

Ausrichter der Tierschau ist der Stollhammer Tierschauverein, der 1859 ins Leben gerufen wurde und damit der Butjadinger Verein mit der längsten Tradition sein dürfte.

Mehr Infos unter www.tierschauverein-stollhamm.de

Das Programm beginnt um 10 Uhr und dauert bis 16 Uhr. 180 Rinder aus 15 Rassen werden zu sehen sein, darunter Exoten wie Weiße Galloways und die in Süddeutschland beheimateten Pinzgauer sowie Dexter. Letztere gelten als die kleinste Rinderrasse der Welt und werden in Stollhamm von Karsten Meier und Heide Meier-Stahmann präsentiert; sie wohnten bislang in Tossens und sind inzwischen in die Nähe von Bremen umgezogen. Für die Tierschau zieht es die Züchter nun zurück nach Butjadingen.

Unter allen Kühen werden das beste Eutertier sowie die Siegertiere unter den Färsen, den jungen und den älteren Kühen prämiert. Die Beste von allen wird den Titel Miss Stollhamm verliehen bekommen und sich dann auf eine Stufe mit dem Fuchsschaf-Topmodell stellen können. Die Weißköpfigen Fleischschafe haben mit Modeln nichts am Hut. Ausgewählt werden dennoch der beste Bock, das beste Schaf und die beste Sammlung. Auch beim Wettbewerb für Pferde gibt es drei Kategorien. Die beste Stute, das beste Fohlen und wiederum die beste Sammlung werden prämiert.

Mit Drei dabei

Beim Wettbewerb der Jungzüchter geht es weniger um das Tier, sondern darum, wie es vorgeführt wird. Jüngster Teilnehmer wird der dreijährige Frederik Brockhoff aus Düke sein, der schon fleißig für seinen Auftritt trainiert.

Das Rahmenprogramm ist umfangreich. Eine Landmaschinen- und Gewerbeschau gehört ebenso dazu wie Vorführungen im professionellen Schafscheren. In der Reithalle finden eine Kaninchen- und eine Geflügelausstellung statt. Auf dem Platz gibt es derweil eine Schäferhunde-Vorführung, eine Husky-Ausstellung, einen Streichelzoo, Rassedemonstrationen, Ponyspiele, einen Wettbewerb, bei dem es das Gewicht eines Ochsen zu schätzen gilt, eine Tombola mit einem Strandkorb als Hauptpreis sowie eine Ausstellung der Jäger und der Oldtimer-Trecker-Fans „Die Rostheuler“. Pferdefreunde können sich auf Voltigier- und Dressurvorführungen freuen. Die Siegerehrungen finden am Nachmittag im Wechsel mit den einzelnen Punkten des Rahmenprogramms statt.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.