BERNE BERNE/EB - „Der Verein versteht es, mit dem Rassegeflügel altes Kulturgut zu bewahren“, lobte Bernes Bürgermeister Bernd Bremermann die Vogelfreunde. Diese freuten sich mächtig über das Lob aus dem Munde des Rathauschefs. 25 Mitglieder des Stedinger Traditionsvereins trafen sich jetzt im Gasthof Schütte zur Jahreshauptversammlung.

In seinem Jahresbericht zog Vereinsvorsitzender Heinke Steenken eine positive Bilanz des abgelaufenen Vereinsjahres Insbesondere die „erfreulich hohe Besucherzahl“ bei der Rassegeflügelschau in Ranzenbüttel habe ihn gefreut. Überdies sei dies für ihn Beleg dafür, dass in der Gemeinde Berne das „Angstgespenst Vogelgrippe“ eher unaufgeregt behandelt wird. Aus Sicht Steenkens gibt es im Moment keinen Grund zur Panik wegen der Krankheit – auch wenn in Niedersachsen weiterhin grundsätzlich die Aufstallpflicht für Geflügel gelte.

Im laufenden Jahr wird es wieder den Stedinger Rassegeflügelmarkt, das vereinsinterne Hammelessen sowie natürlich die Stedinger Rassegeflügelschau geben. Die genauen Termine für die Veranstaltungen werden noch bekannt gegeben.

Mit vier Neuaufnahmen und einem Austritt gehören dem Verein im 80. Jahr seines Bestehens derzeit 79 Mitglieder an, davon neun in der Jugendabteilung. Bei den Vorstandswahlen (ohne 1. Vorsitzenden) wurde Frank Kahlenberg Lemwerder) als stellvertretender Vorsitzender und Sven Wiesner (Weserdeich) als Beisitzer für weitere zwei Jahre wiedergewählt. Das Amt des Kassenführers hat erneut Rainer Wiesner (Weserdeich) inne. Wie Wiesner bei der Versammlung betonte, steht der Verein wirtschaftlich auf gesunden Füßen.

Bei ihrem Treffen beschlossen die anwesenden Mitglieder dass Ehepartner künftig einen gemeinsamen Vereinsbeitrag von 25 Euro statt wie bisher 16 Euro pro Person entrichten. Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr zahlen weiterhin keinen Beitrag. „Diese neue Regelung macht deutlich, dass wir ein familienfreundlicher Verein sind“, betonte Vereinsvorsitzender Steenken. Auch bleibe eine Vereinsmitgliedschaft nicht daran gebunden, ob jemand Rassegeflügel züchte oder halte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.