GANSPE Großes Interesse: 115 Mitglieder begrüßte Karl-Heinz Müller, Vorsitzender des Stedinger Fischereivereins, bei der Jahreshauptversammlung im Gasthof Schütte. Der Verein hat zurzeit 265 Mitglieder und eine 30 Mitglieder starke Jugendgruppe.

In seinem Jahresrückblick ging Müller auf das sehr gut besuchte Sommerfest ein. Das werde immer besser angenommen, freute er sich. Auch das vereinsinterne Gemeinschaftsangeln war ein Erfolg – zumindest was die Beteiligung anging. „Leider haben wir nur vier große Raubfische an Land gezogen“, meinte Karl-Heinz Müller.

Erneut sprach Müller das Thema „Schwarzangler“ an. Dies werde den Verein voraussichtlich noch lange beschäftigen. Müller appellierte an die Mitglieder und die 14 Aufseher, jeden Schwarzangler zu melden.

Viel Lob erhielten die Jugendlichen für ihre Aufräumaktion an den Gewässern und Angelstellen. Auch in diesem Jahr soll wieder aufgereinigt werden. Treffpunkt ist am 28. März, 15 Uhr, das Vereinsheim an der Lechterstraße 12.

Am Angelflohmarkt in der Begu Lemwerder am 15. September wird sich der Verein mit einem Stand beteiligen. Dort sollen geräucherter Fisch und Fischbrötchen verkauft werden. Müller: „Die Stände sind kostenfrei und Interessierte können sich bei der Begu anmelden.“

Schon jetzt haben die Stedinger Fischer das Jahr 2010 im Blick: Schließlich feiert ihr Verein am 25. Mai sein 100-jähriges Bestehen.

Im Laufe des Abends ehrte Müller zehn Mitglieder, die seit 25 Jahren dem Verein angehören: Helmut Rulfs, Wolfgang Kretschmer, Hans-Martin Wöbken, Walter Müller, Hermann Osterloh, Kurt Bolte, Dieter Brüning, Uwe Hübscher, Holger Warrelmann und Fred Meyerhoff.

Im Anschluss an den offiziellen Teil sahen die Mitglieder einen Film über die verschiedenen Verfahren zum Räuchern heimischer Fische.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.