Brake Vier Mitarbeiter der Firma Barghorn sind für ihre jeweils 25-jährige Betriebszugehörigkeit von Seniorchef Magnus Barghorn und Geschäftsführer Gunnar Barghorn im Beisein weiterer Mitarbeiter geehrt worden. Außerdem wurden in dem Braker Betrieb zwölf neue Auszubildende herzlich begrüßt.

Thade Daniel startete seinen beruflichen Weg bei der Firma Barghorn als Maschinenbaumechaniker. Im Jahr 2000 machte er seinen Meister als Feinwerkmechaniker. Seit 2004 ist Thade Daniel als Abteilungsleiter für die Entwicklung der Stahlbauabteilung verantwortlich.

Gudrun Dunker erlernte den Beruf der Bürokauffrau. Sie entwickelte sich im Laufe der zurückliegenden Jahre nach Unternehmensangaben durch beständige Fortbildung zur leitenden Sachbearbeiterin.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Novica Lupulovic begann eine Ausbildung zum Metallbauer. „Sein Können und sei-ne Erfahrung haben ihn als vielseitig einsetzbaren Monteur zu einer festen Größe der Abteilung Metallbau werden lassen“, lobte Gunnar Barghorn seinen Mitarbeiter in einer Feierstunde.

Ebenfalls als Metallbauer startete Andreas Bartsch bei dem Braker Unternehmen. Mittlerweile ist er Montageleiter und krönte seine persönliche berufliche Entwicklung in diesem Jahr mit dem Meistertitel.

Weitere Jubilare in dem Braker Unternehmen sind Marco Keppel (20 Jahre), Michael Cordes (15 Jahre), Sven Bolte (10 Jahre) sowie Patrick Lahrmann, Christoph Thiele und Renke Speckels (jeweils 5 Jahre).

Sechs angehende Metallbauer, zwei Feinwerkmechaniker (davon ein dualer Student), drei Elektroniker und eine Kauffrau für Büromanagement haben ihre Ausbildung bei Barghorn begonnen.

Traditionell werden die neuen Mitarbeiter von Frank Logemann, verantwortlich für Arbeitssicherheit, zunächst mit den Sicherheitsbestimmungen vertraut gemacht. Neben zahlreichen Unterweisungen erfolgten auch erste praktische Einführungen an den Maschinen und Anlagen sowie zur Bedeutung und Anwendung der persönlichen Schutzausrüstung.

An diesem Montag hat nun der eigentliche Arbeitsalltag für die Auszubildenden Jan Ilchmann, Simon Wittkowski, Tom Ostendorf, Julia-Marie Lemke, Mahsun Gündogar, Denis Bemm, Yasin Yagiz, Florian-Pascal Oelze, Sascha Schellstede, Meric Özdemir, Oktay Tasyer und Khalil Elmaoula begonnen. Das Ausbildungscredo laute, so Gunnar Barghorn, „die jungen Menschen von Anfang an mit in die tägliche Arbeit und Verantwortung einzubeziehen, ihnen viel zuzutrauen und gleichzeitig viel Hilfe anzubieten“.

Torsten Wewer Kanalmanagement / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.