BRAKE Langjährige Mitglieder wurden ausgezeichnet. 220 Frauen und Männer engagieren sich bei den Lebensrettern.

von Robert Mitschke BRAKE - Bei der derzeitigen kalten Witterung mag wohl niemand wirklich gerne außerhalb beheizter Becken baden. Glück für die DLRG-Ortsgruppe Brake, so können sich die Lebensretter zu dieser Jahreszeit mit anderen Dingen beschäftigen, zum Beispiel mit ihrer Jahreshauptversammlung, die am Freitag in der DLRG-Zentrale am Philosophenweg stattfand.

Eberhardt Diekmann (Vorsitzender der DLRG-Ortsgruppe), aber auch die technischen Leiter der DLRG-Brake, Sven und Carsten Renken, blickten auf ein erfolgreiches Jahr zurück: Bei den Bezirksmeisterschaften im Rettungsschwimmen in Wilhelmshaven belegte die Gruppe Platz zwei und drei. 2005 investierte die DLRG mehr als 5700 Arbeitsstunden in die Schwimmausbildung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aber auch unangenehme Themen standen an: Auf Antrag von Schatzmeister Bernd Lisse musste über eine Beitragserhöhung abgestimmt werden. Trotz der vergleichsweise geringen Anhebung um monatlich 50 Cent wurde das Thema kontrovers diskutiert: Einige Anwesende fürchteten Austritte. Klaus Wendeling (2. Vorsitzender) verteidigte indes den Antrag. Die Anhebung sei notwendig, um gestiegene Ausgaben auffangen zu können. Am Ende stimmten die Mitglieder mehrheitlich für den Vorstandsvorschlag.

Mehrere Kommunalpolitiker sprachen sich bei der DLRG-Versammlung für den Erhalt des Stadtbades aus. Triftige Gründe dafür führte der Vorsitzende des DLRG-Bezirks Oldenburg Nord, Rolf Mrosek, an: „Die bundesweit steigenden Ertrinkendenzahlen gehen auf die Schließung vieler Schwimmbäder zurück.“

In diesem Jahr wollen sich die DLRGler einer großen Herausforderung stellen: Die Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen werden vom 7. bis zum 9. April in Brake stattfinden. Bis zu 2000 Teilnehmer werden erwartet.

Diekmann freute sich, mehrere Mitglieder für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit auszeichnen zu können. So händigte er Martin Buschmann, Lutz und Stefan Franke, Annette Linne sowie Dirk Riekemann die silberne Ehrennadel für 25 Jahre bei der DLRG aus. Jörg Sieländer wurde ebenfalls geehrt, er ist der DLRG sogar schon seit 40 Jahren treu.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.