BERNE Manchmal fällt es gar nicht so leicht, Gutes zu tun. Doch mit diesem Ziel vor Augen starteten 48 Männer und Frauen, Jungen und Mädchen zum 32. Hungermarsch, einer Gemeinschaftsveranstaltung der St.-Aegidius-Kirche und des Stedinger Turnvereins (StTV). Obwohl am Sonntag schon früh gestartet wurde, setzte doch dem einen oder anderen die sengende Frühsommersonne zu.

Wie die jüngste Teilnehmerin, Mia Sophie Busch mit gerade einmal sechs Jahren, entschieden sich weitere 34 Teilnehmer für die Kurzstrecke von zehn Kilometern. Darunter auch Bürgermeister Franz Bittner, der erstmals an der Veranstaltung teilnahm und aufgrund anderer Verpflichtungen die kürzere Strecke wählte. Mit 64 Jahren war Rolf Beyer der älteste Teilnehmer der die große Strecke von 33 Kilometern mit weiteren 12 Unerschrockenen meisterte. Daneben waren 40 Fahrradfahrer der Generation 50 plus unterwegs, die jeder für sich eine Strecke von vierzig Kilometern bewältigten. Alles in allem kamen so 900 gelaufene Kilometer sowie 1600 gefahrene Kilometer für den guten Zweck, nämlich die Unterstützung von zwei Projekten von Brot für die Welt, zusammen.

Das macht in der Summe 1514 Euro. In diesem Zusammenhang richtet Mitorganisator Rolf Morisse seinen Dank an alle Unterstützer auf und lud zum 33. Hungermarsch 2011 ein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.