Brake Das Wetter hatte am Freitagnachmittag aufgeklart. Ein blauer Himmel lag über dem neuen Verwaltungsbau der L.I.T.-Unternehemsgruppe (Logistik-Information-Transport) an der Otto-Hahn-Straße 18, als Zimmermann Andreas Munderloh, für alle gut sichtbar hoch auf dem Neubau stehend, den obligatorischen Richtspruch hielt. Zuvor waren L.I.T.-Vorstandsmitglied Fokke Fels und andere Mitglieder der Geschäftsführung auf einem Balken um das Gebäude getragen worden.

Das Richtfest für das dreieinhalbgeschossige Gebäude wurde zünftig gefeiert. Und wie Fels mitteilte, gibt es allen Grund dazu. Die Arbeiten sind voll im Zeitplan, mit der Fertigstellung wird im Dezember 2014 gerechnet. Der Spatenstich für den rund vier Millionen Euro teuren Neubau war am 20. September 2013 erfolgt. Im vergangenen Jahr hatte das 1988 gegründete Unternehmen sein 25-jähriges Bestehen gefeiert.

Auf einer Grundfläche von 1200 Quadratmetern steht der Neubau, der nach Fertigstellung eine Gesamtnutzfläche von 2700 Quadratmetern haben wird. Die Fläche war zuvor als Parkplatz genutzt worden. Im Gebäude wird es rund 40 Büros geben, die zwischen 14 Quadratmeter und 85 Quadratmeter groß sein werden. Außerdem sollen nach Fertigstellung sieben Besprechungsräume zur Verfügung stehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Mitte des Gebäudes entsteht ein 220 Quadratmeter großes Atrium. Im Erdgeschoss wird es eine Cafeteria als Aufenthaltsraum geben. Mit dem Verwaltungsneubau konzentriert L.I.T. die bisher an unterschiedlichen Standorten in Brake ansässigen sechs Firmen. Wie berichtet, soll der bisherige Hauptsitz der Gruppe an der Weserstraße später als IT-Schulungszentrum genutzt werden. Das vor 25 Jahren als Spedition gestartete Unternehmen hat sich zu einem Dienstleister für die Abwicklung der kompletten Logistik-Kette entwickelt. Rund 700 Lastkraftwagen sind nach Auskunft von Fels derzeit für L.I.T. auf den Straßen unterwegs, das in Brake ansässige Unternehmen beschäftigt 1300 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat mehr als 20 Standorte über ganz Deutschland verteilt. Auch im Ausland ist L.I.T. in sechs Städten präsent: Niederlassungen gibt es in England, Italien, Polen, Luxemburg, in der Schweiz sowie in den Niederlanden.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/wesermarsch 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.