Nordenham Shoppen plus in Nordenhams City. Und wieder gaben sich die Kunden die Klinke in die Hand. „Hier war wild was los“, sagt Silke Saalbach vom Modehaus Viola Buller. „Es war so turbulent, dass uns noch nicht ‘mal Zeit für’n Kaffee blieb.“

„Lief super, spitzenmäßig“, zieht auch Gudrun Wienke vom Schuhgeschäft Fasting bereits zu Mittag eine erste Bilanz. „Schon am Morgen zur Ladenöffnung standen die ersten Kunden vor der Tür.“

Dabei war dies überhaupt nicht notwendig: Die dritte Auflage der Umtauschaktion „Alt gegen neu“ der Nordenhamer Innenstadthändler lief den ganzen Sonnabend über. Besondere Angebote gab es zu diesem Anlass zwar nicht, schon aber das Versprechen, bei einem Einkauf mit einem Warenwert von mindestens 35 Euro gebrauchte Kleidung, Schuhe, Brillen, Schulranzen oder Koffer für 10 Euro „in Zahlung“ zu nehmen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vorausgesetzt allerdings wurde, dass die abgegebenen Dinge nicht allzu verschlissen und auf jeden Fall auch sauber waren, denn sie sollen einem guten Zweck dienen: Der Kreisgeschäftsführer des DRK wird übernehmen und die besten Teile für die DRK-Kleiderkammer aussortieren.

„Just in diesem Moment kommen wir gerade mal dazu, Luft zu holen“, sagt Christa Tautz vom Modehaus Büsing und zeigt auf einen großen Pappkarton hinter dem Ladentresen. „Die Kunden haben zum Teil sogar noch nie getragene Sachen gespendet. Sie waren halt nicht mehr modisch.“

„Viele schöne Sachen wurden abgegeben. Die Kundinnen mochten sie irgendwie nur nicht mehr so recht leiden“, erinnert sich Nicole Reimers-Homge von „favors!“. Schuhe gegen Schuhe tauschte Bettina Stern von Schuh-Mann-Mode. „Sehen Sie, der Sack ist schon prallvoll. Und viele Schuhe sind auch noch wirklich gut.“

So richtig turbulent war es bei Brillen-Fielmann in Nordenham zwar nicht, Augenoptiker Dirk Weiß ist mit der Aktion dennoch sehr zufrieden. „Der Brillenkauf,“ so argumentiert er, „ist kein spontaner Kauf. Er ist vielmehr von langer Hand geplant. Es war also nicht zu erwarten gewesen, dass es heute boomt.“ Dennoch seien einige Brillen getauscht worden.

Fazit: Nach zwei Frühjahrsaktionen „Alt gegen neu“ kam bei den Kunden mit Blick auf die neue Winter-Kollektion auch die Herbstaktion bestens an. „Das können wir gerne noch mal wieder machen“, sagt deshalb Viola Buller. „Wir hatten richtig Spaß dabei.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.