Diekmannshausen Einbau einer Fluchttreppe im Museum Kaskade Diekmannshausen: Mit dieser baulichen Ertüchtigungsmaßnahme passt der OOWV den vorhandenen Brandschutz den aktuellen Anforderungen an.

Die Trinkwasserversorgung in der Region und aus globaler Sicht, dies ist der Schwerpunkt im ersten Teil der Ausstellung im Gebäude aus dem Jahr 1956, welches fast noch im Original erhalten ist. Die Geschichte der Wasserversorgung wird modern dargestellt. „Das spricht auch jüngere Besucher an“, sagt Heiko Poppen, Referent für Presse-und Öffentlichkeitsarbeit beim OOWV.

Das älteste Speicherpumpwerk des Verbands wird noch bis zum Jahr 2018 zu einer modernen Wissenswelt umgestaltet – die NWZ  berichtete. Es ist seit Jahren ein zertifizierter Lernstandort. Erwachsene, Gruppen und Schulklassen erfahren dort alles über die Wasserförderung, den Grundwasserschutz und das Leben der Menschen in der Region, als es noch keine modernen Wasserwerke gab.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die unterirdischen Wasserspeicher aus den 1950er Jahren werden noch heute genutzt. Besucher sind montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr sowie mittwochs zusätzlich von 14 bis 17 Uhr willkommen. Sonntags ist die Ausstellung, die unter dem Motto „Wasser nutzen – Wasser schützen“ steht, von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. „Gruppen sollten sich unter Telefon   04401/916-156 anmelden, damit für die Teilnehmer eine Führung organisiert werden kann“, so Heiko Poppen. Hierfür stehen neben Dina Leipner noch Anja Kobbe und Ilse Eschen-Osterkamp zur Verfügung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.