Ovelgönne Vor genau zehn Jahren wurde die Gemeindeschwesternstation Ovelgönne privatisiert. Der dazugehörige Förderverein hatte somit keine Aufgabe mehr; deshalb wurde der Verein „Von Mensch zu Mensch - Diakonie für Ovelgönne“ gegründet. Mit einem Kapital von gut 100 000 Euro arbeitet der Verein ähnlich wie eine Stiftung, kann aber bei Bedarf das Grundkapital anzapfen.

Seit der Gründung im Jahr 2008 flossen etwa 26 000 Euro in die Förderung gemeindlicher Projekte und die Unterstützung von in Not geratenen Einzelpersonen. Die Fördergebiete sind dabei weit gefächert. Mal geht es um den Profilpass für Jugendliche, ein anderes Mal um die Arbeit des Demografiebeauftragten der Gemeinde. Die Finanzierung eines Rollstuhlfahrrades oder auch eines gebrauchten Fahrzeuges, das aufgrund einer Behinderung erforderlich wurde, waren weitere Unterstützungen. Derzeit übernimmt der Verein „Von Mensch zu Mensch“ zum Beispiel zwei Drittel der Finanzierung des Gemeindebusses, der vielen Vereinen in der Gemeinde dadurch kostengünstig zur Verfügung gestellt werden kann. Altenhilfe, Jugendarbeit, Einzelförderung – so unterschiedlich die Bereiche auch sind, eine Gemeinsamkeit gibt es doch: Alle Projekte finden im Gemeindegebiet Ovelgönne statt.

Zum Geburtstag hat der Verein sich nun prominenten Besuch eingeladen. Bremens ehemaliger Bürgermeister Dr. Henning Scherf kommt am 26. Oktober um 18.30 Uhr in das Hotel „Zum König von Griechenland“ in Ovelgönne. Wer Henning Scherf schon einmal live erleben durfte, der weiß, wie lebendig und mitreißend seine Abende ablaufen. Er trägt nicht einfach vor, sondern bezieht die Zuhörer mit ein, kommt so mit ihnen ins Gespräch. Ein Manuskript kennt er dabei nicht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Es wird an dem Abend ums Älterwerden gehen, damit kennt der fast 80-Jährige sich aus. Denn Scherf hat bereits einige erfolgreiche Bücher zu diesem Thema veröffentlicht. Er lebt seit Jahren mit seiner Frau in einer Altenwohngemeinschaft in Bremen, die darauf ausgelegt ist, sich gegenseitig nach Kräften zu unterstützen, so dass jeder Mitbewohner in Würde alt werden kann und darf.

Karten für die Veranstaltung mit Henning Scherf wird es auf dem Gewerbeschaustand anlässlich des Ovelgönner Pferdemarktes im September geben und anschließend in den üblichen Vorverkaufsstellen in der Gemeinde Ovelgönne.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.