Nordenham Der Ortsbeauftragte der Johanniter-Unfall-Hilfe Nordenham, Dr. Markus Wedemeyer, rückt in den Vorstand des Regionalverbandes Weser-Ems auf.

Markus Wedemeyer verstärkt künftig den dreiköpfigen Regionalvorstand und leitet damit die Geschicke eines der größten Johanniter-Regionalverbände in Deutschland mit fast 38 000 Mitgliedern, 36 Dienststellen sowie rund 500 haupt- und 900 ehrenamtlichen Mitarbeitern.

Nachfolger von Markus Wedemeyer als Ortsbeauftragter wird der bisherige Fachbereichsleiter für Soziale Dienste im Ortsverband Nordenham, Matthias Dirksen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei einem Gottesdienst in der Versöhnungskirche Oldenburg am Sonnabend, 2. November, werden die beiden feierlich in ihre Ämter eingeführt, teilt die Johanniter-Unfall-Hilfe mit.

Markus Wedemeyer sei aufgrund seiner „erfolgreichen Arbeit in Nordenham“ sowie in verschiedenen Projektgruppen im Regionalverband für den Vorstandsposten ausgewählt worden, sagte Sprecher Stefan Greiber. Der gebürtige Nordenhamer war seit langem Zugführer der Regionalbereitschaft mit 140 Rettungskräften.

Der Regionalverband wurde 1995 gegründet. Seit dem leitet eine Doppelspitze aus Wilfried Barysch und Hans-Ulrich Diers den Verband. Aufgrund zunehmender Aufgaben soll der Vorstand nun erweitert werden.

Felix Frerichs Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.