Elsfleth Omni-Pac soll verkauft werden, dies bestätigte am Montagmorgen Klaus Eike Mahlstedt, Leitender Mitarbeiter des Unternehmens, auf Nachfrage der NWZ.

„Die Pactiv Deutschland Holdinggesellschaft mbH hat einen Vertrag zum Verkauf ihrer hundertprozentigen Beteiligung an der ,Omni-Pac GmbH Verpackungsmittel’ in Elsfleth und der ,Omni-Pac Ekco GmbH Verpackungsmittel’ in Hamburg (zusammen ,Omni-Pac’) unterzeichnet“, sagt Mahlstedt.

Rund 380 Mitarbeiter hat Omni-Pac in Elsfleth. Für die Mitarbeiter ergeben sich aus dem Abschluss dieses Verkaufs keine Auswirkungen, heißt es. „Es läuft wie bisher weiter“, sagt Mahlstedt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Verkauf solle voraussichtlich Anfang Januar 2017 vollzogen werden, teilt er weiter mit. Damit übernimmt die Omni-Pac Holding die Kontrolle über die Omni-Pac-Gesellschaften. „Die Omni-Pac Holding ist ein neu gegründetes, deutsches Unternehmen. Der Eigentümer der Holding ist M Club“, sagt Mahlstedt.

M Club ist eine langfristig orientierte Kapitalbeteiligungsgesellschaft, ein sogenannter Private Equity Fond, der von „Motion Equity Partners“ beraten wird.

„M Club“ ist auch der Hauptgesellschafter der französischen Firma Celluloses de la Loire (CDL), die auf dem europäischen Markt Formfaserverpackungen anbietet. „Das ist ein Unternehmen, mit dem wir schon seit vielen Jahren sehr erfolgreich kooperieren“, sagt Mahlstedt.

Mit der Zusammenarbeit von Omni-Pac und CDL sollen die jeweiligen Marktpositionen gestärkt werden und die Unternehmen sollen sich besser gegenüber dem Wettbewerb aufstellen können. „Dabei werden CDL und Omni-Pac gegenseitig von ihrem sehr komplementären Angebot an Produkten und Dienstleistungen profitieren“, sagt der Leitende Mitarbeiter. Dabei betont Mahlstedt, dass dies lediglich ein Wechsel des Eigentümers sei.

„Omni-Pac Holding übernimmt die gesellschaftsrechtliche Kontrolle über die beiden bestehenden Omni-Pac Gesellschaften. Der Abschluss dieses Verkaufs bedeutet daher keine Änderung ihrer Vertragsbedingungen“, so der Leitende Mitarbeiter.

Merle Ullrich Brake / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.