Burhave Mit rund 50 Teilnehmern war das Tannenbaumwerfen der Jugendfeuerwehr Burhave am Sonnabend wieder ein voller Erfolg. Dreieinhalb Stunden lang versuchten sich Männer, Frauen und Kinder im Werfen mit ausgedienten Weihnachtsbäumen. Am Ende stand der Vorjahressieger Florian Wulf auch wieder im Jahr 2013 als Butjadinger Meister im Tannenbaumwerfen fest.

Ganze 10,30 Meter konnte Florian Wulf nach mehreren Versuchen für sich verbuchen. Von seinem eigenen Rekord von 13,20 blieb er ein ganzes Stück entfernt, obwohl die Organisatoren der Jugendfeuerwehr Burhave ein leichteres Wurfgerät gewählt hatten als im vergangenen Jahr. Hinzu kam, dass die Sporttanne schon so ausgetrocknet, dass sie nach den ersten Würfen kräftig Nadeln lassen musste und dadurch noch leichter wurde.

Ohne Rückenwind

Doch weil der Rückenwind fehlte, knackte nur der Sieger die Zehn-Meter-Marke. Auf dem zweiten Platz folgte bei den Männern Tim Dierks mit 9,50 Meter. Auf Rang drei landete mit 9,40 Meter Mike Timmermann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den Frauen siegte mit einem kleineren Baum Tina Tönjes mit souveränen 5,20 Meter. Sie verwies Sandra Janssen mit 4,80 Meter und Nicole Ortel mit 4,50 Metern auf die Plätze. Alle Platzierten konnten sich über Gutscheine und weitere Preise freuen. Die kleinen Teilnehmer bekamen Süßigkeiten als Belohnung für ihren sportlichen Einsatz.

Egal ob längere oder kürzere Würfe: Alle Versuche der Tannenbaumwerfer wurden am Rande der „Tannenbaumwurf-Arena“ vor dem Burhaver Feuerwehrhaus von den Schaulustigen bejubelt. Direkt vor dem Feuerwehrhaus hatten die jungen Nachwuchskräfte Getränke- und Imbissbuden aufgebaut, so dass die Besucher bei Bratwurst oder Glühwein immer einen guten Blick auf das sportliche Geschehen hatten.

Tannen fürs Osterfeuer

Auch am kommenden Sonnabend wird die Jugendfeuerwehr Burhave wieder mit Weihnachtsbäumen zu tun haben: Am 12. Januar werden ab 9 Uhr die ausgedienten Tannenbäume im Nordseebad Burhave von den Nachwuchsbrandschützern des Dorfes eingesammelt und auf dem Osterfeuerplatz zusammengefahren. Dort werden sie am Ostersonntag dann wieder beim Osterfeuer entzündet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.