Brake Das Kriseninterventionsteam Wesermarsch, kurz Kit, ist für seine Arbeit auf Spenden angewiesen. Der Verein betreut gemeinnützig Angehörige nach Unglücksfällen; die zwölf Mitarbeiter arbeiten ehrenamtlich. Und da ihre Einsätze für den Verein neben der Arbeit schon sehr kraftraubend seien, sei es immer schwer, auch noch in der Spendenakquise tätig zu werden, erklärt Thomas Wulf, Vorsitzende des Vereins. Da kam eine Spende der EWE über 2000 Euro gerade recht.

Das Kit hat eine eigene Schnittstelle in der Leitzentrale. Das Team wird direkt von den Rettungskräften angefordert. Aufgabe des Vereins ist die Betreuung der Hinterblieben bei der Trauerbewältigung. Dafür arbeitet das Kit mit Therapeuten und anderen Vereinen und Organisationen zusammen. Die Hinterbliebenen werden durch das Vereinsnetzwerk professionell betreut und können soziale Kontakte knüpfen, um nicht zu vereinsamen.

Carsten Hahn, Vorsitzender des EWE-Gesamtbeirats, erklärt, wie die Spende zusammenkommen: „Über 90 Prozent der Belegschaft verzichten jeden Monat auf die Auszahlung der Cent-Beträge ihres Nettogehalts.“ Er und Fritz Friedrichs, EWE-Betriebratsvorsitzende Oldenburg/Varel, überreichten am Montagmittag den symbolischen Scheck an Thomas Wulf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.