Nordenham Von einem „hervorragenden“ Adventstreffen, das alle „restlos begeisterte“, erzählt der Vorsitzende des Nordenhamer SoVD-Ortsverbandes, Jürgen Bley. Zwar standen in der ausgesprochen gut besuchten monatlichen Runde auch im Burgsaal der Friedeburg in erster Linie wieder ganz viel Geselligkeit und jede Menge Klönschnack bei Kaffee und Torte im Vordergrund. Doch diesmal hatte der Vorstand mit Waltraud Fleischhauer auch eine engagierte Märchenerzählerin eingeladen.

Für das weihnachtlich-musikalische Zwischendurch sorgte das Akkordeonorchester Club Melodia aus Brake. Zum Monatstreffen begrüßte Jürgen Bley zudem den zweiten Kreisvorsitzenden des SoVD, Manfred Krüger, und Bürgermeister Carsten Seyfarth. Der sprach in seinem Grußwort vom Sozialverband als einer „starken Gemeinschaft, die denen eine Stimme verleiht, die sonst keine haben.“ Der SoVD sei als „soziales Gewissen“ ausgesprochen wichtig und sei „Ansporn, sich zu kümmern“.

In aller Kürze rief der Ortsverbandsvorsitzende Jürgen Bley noch einmal das zurückliegende Jahr in Erinnerung. Es sei mit Grünkohl- und Spargelessen, Vorträgen und Spielenachmittagen, einer Fahrradtour und einem Ausflug nach Wiesmoor ins dortige Moormuseum, der 70-Jahr-Feier des Ortsverbandes und der 100-Jahr-Feier des Kreisverbandes ein zwar arbeitsreiches, doch auch ein sehr erfolgreiches und umtriebiges Jahr gewesen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ähnlich, so versprach Jürgen Bley, werde es auch im Jahr 2018 weitergehen: Hier befinde sich der Vorstand allerdings noch in der Planungsphase. Bis zur Drucklegung des nächsten Info-Blattes jedoch seien alle Termine festgeklopft, versprach er – unter ihnen auch wieder viele interessante Vorträge sowie zwei Halbtagesfahrten.

Schriftführerin Sabine Jöllerichs, die stellvertretende Vorsitzende Christine Lübken und Manfred Krüger ehrten für zehnjährige Mitgliedschaft in der SoVD-Ortsgruppe die Mitglieder Irmtraud Maake, Jürgen Bley, Inge Kohrs, Heinz-Hermann Noelke und Peter Smit sowie in Abwesenheit Robert Rohmann, die Eheleute Heidemarie und Ewald Bruns, Silke Büsing, Hans Joachim Göbel, Thomas Henkenjohann, Alexander Kunz, Ali Topal, Axel Wolkowski, Ursula Bädecker und Doris Hamann. Ebenfalls ehrten sie die Eheleute Heidi und Günter Nüß, Debby Nüß, Mandy Nüß, Bärbel Bonnet, Margarete Fischer, Wilhelm Ripken, Reinhild Hoffmann-Kieselhorst, Günter Kieselhorst, Markus und Yvonne Neumann und die Eheleute Elsbeth und Günter Osigus.

Für 25 Jahre Treue zum SoVD dankten sie Hannelore Baack, Thorsten Görmer, Hans-Jürgen Woldenga, Manfred Laudien, Horst Androsch und in Abwesenheit Helmut Muskulus, Hans-Joachim Goretzki sowie Fred Kuhlmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.