EINSWARDEN Im Airbus-Werk sind nach den Sommerprüfungen neun Facharbeiter der Berufe Fluggerät- und Industriemechaniker freigesprochen worden. Alle Jungfacharbeiter wurden übernommen.

Aufgrund der sehr guten Ausbildungsergebnisse in Theorie und Praxis war ihre Ausbildungszeit um sechs Monate auf drei Jahre verkürzt worden. Die Facharbeiterprüfung zum Fluggerätmechaniker bestanden: Tobias Bühring, Lars Fricke, Jan-Dirk Hecht, Matthias Linneweber, Christina Schröder, Marcel Wegner und Jörg Wilde. Ihre Facharbeiterbriefe als Industriemechaniker erhielten Kilian Bruns und Torben Punke.

Außerdem beendeten drei ehemalige Studenten im Praxisverbund die vier Jahre dauernde Ausbildung zum Diplom-Ingenieur Maschinenbau mit Erfolg. Ihre Diplom-Urkunden bekamen: Franzisca Heidke, Katharina Maas und Torsten Halbmeyer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schon jetzt können Bewerbungen abgegeben werden für den Ausbildungsjahrgang 2009, teilt der Leiter Berufsbildung, Olaf Heinrichs, mit. Das Auswahlverfahren beginnt im September. Ausgebildet wird in den Berufen Fluggerätmechaniker/Fertigungstechnik und Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik/Faserverbundtechnik. Weiterhin werden angeboten die Studiengänge im Praxisverbund Bachelor of Engineering/Maschinenbau und Bachelor of Engineering/Verbundwerkstoffe.

Weitere Informationen zu den Berufen und den Bewerbungen unter www.airbus.com/ausbildung und www.eads.com/ausbildung

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.