Berne Die Industriestraße in Berne-Motzen wird auf dem Teilstück zwischen Schart (bei Firma Fassmer) und der neu hergestellten Wegestrecke in Höhe der Firma Fischer & Plath saniert.

Die vorhandene Betonfahrbahn soll erhalten bleiben. Der Auftrag sieht vor, einen neuen Asphaltaufbau herzustellen. Hergestellt wird nach Angaben der Gemeindeverwaltung eine etwa 4,5 Zentimeter dicke Tragschicht und eine rund sechs Zentimeter dicke Deckschicht.

In Absprache mit der Firma Fassmer wird nur die Fahrbahn saniert. Die notwendige Oberflächenentwässerung bleibt damit weiterhin Aufgabe der Anlieger. Mit anderen Worten: Das Unternehmen wird das anfallende Regenwasser über das Betriebsgelände abführen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Werft plant zusätzlich, den Grünstreifen zwischen Fahrbahn und Spundwand zu befestigen und dauerhaft zu pflegen und die Flächen vor dem Verwaltungsgebäude neu zu gestalten. Sie befinden sich im Eigentum des Unternehmens.

Für die Fahrbahnsanierung sind im Haushalt der Gemeinde Berne 210 000 Euro angesetzt worden.

Torsten Wewer Kanalmanagement / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.