Moorsee Der Herbst ist da. Der Winter naht. Es wird kalt, und Wollpullis und Wollsocken werden wieder gebraucht. Da stellen sich laut Dr. Jan Christoph Greim, Leiter des Museums Moorseer Mühle, diese Fragen: Woher stammt die Wolle für unsere Kleidung? Und: Wie wird und wurde sie verarbeitet? Welche Schafe geben besonders viel Wolle? Wie fühlt sich Wolle an einem Schaf an? Wie schmeckt Lammbratwurst? Das alles erfahren Besucher beim Aktionstag „Rund ums Schaf“, der an diesem Sonntag, 13. Oktober, von 10 bis 17 Uhr an der Moorseer Mühle stattfindet.

Museums-Schäferin Karin Müller-Rostin erläutert zusammen mit Züchterin Meike Lampe die Zucht und Haltung der vom Aussterben bedrohten Schafrassen Deutsches Weißköpfiges Fleischschaf, Coburger Fuchs und Rhön-Schaf.

Neben diesen Schafrassen wird auch ein zahmes „Führschaf“ zum Streicheln für Kinder vor Ort sein.

Zugleich steht am Sonntag in Moorsee die Wollverarbeitung im Mittelpunkt. Jeweils um 12 Uhr und um 14 Uhr wird ein Tier von Schäfermeister und Schafscherer Wolfgang Kudszus geschoren.

Die gewonnene Wolle wird durchgängig von der Spinngruppe des Rüstringer Heimatbundes um Annegret Martens zu Garn gesponnen. Kinder können sich im Garnspinnen und Wolle filzen ausprobieren.

Zudem bieten Sylke Heininger und Annelie Tantzen unterschiedliche „Handmade“-Wollprodukte von A bis Z wie Zipfelmütze an. Für das leibliche Wohl sorgt das Mühlen-Café. Es gibt frisches Mühlenbrot aus der Mühlenbäckerei und (Lamm)Bratwurst vom Grill.

Selbstverständlich werden am Sonntag in Moorsee auch das Museum sowie die Mühle und die Sonderausstellung „Die spinnen! Vom Handwerk zum Sprachgebrauch“ zugänglich sein.

Die Eintrittspreise sind am Sonntag vergünstigt. Familien zahlen 6 Euro, Erwachsene 2,50 Euro, Ermäßigungsberechtigte und Kinder im Alter bis 18 Jahre einen Euro. Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.