RODENKIRCHEN Die neu gewählten Thorsten Roßkamp und John Heins sowie die im Amt bestätigten Gert Scholmann und Carsten Meiners sind die Teamleiter der Mitglieder des Bundesverbandes Deutscher Milchviehhalter in der Wesermarsch. Die ist das Ergebnis einer BDM-Mitgliederversammlung in der Rodenkirchen Markthalle, zu der nicht so viele Landwirte wie erwartet kamen.

Da nach den Statuten des BDM eine Rotation unter den Teamleitern anzustreben ist, waren Carsten Glüsing-Lüerßen und Jochen Meyer zurückgetreten. Sie werden aber weiterhin in einem Team mit Folkert Fittje, Hergen Luers, Mareike Luers, Henning Wefer, Jan Dirk Hadeler, Dirk Stöver, Jens Kleinschmidt, Uwe Stollberg und Jannes Bergsma die Aktivitäten des BDM unterstützen.

Gast der BDM-Mitglieder war Jürgen Meenken, neues Mitglied im Bundesvorstand und Milchviehhalter in Sachsen-Anhalt, der die aktuelle Situation für die Landwirte beleuchtete. Auch große Betriebe könnten die Milch derzeit nicht unter 40 Cent vollkostendeckend produzieren. Um diesen für eine langfristige Perspektive notwendigen Milchpreis zu erreichen, müsse ein Verkaufspreis ab Hof erzielt werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Voraussetzungen dafür sei die Bündelung der Milch und ein eventuelles Milchboard. Erst die Steuerung des gesamten Milchangebots mache die Landwirte zum Marktteilnehmer. Dabei müssten die Milchproduzenten Eigenverantwortung übernehmen und das Angebot der Nachfrage anpassen, so Meenken.

Hier sei das kanadische Modell Vorbild, es liefere stabilere Milchpreise und dennoch kaum höhere Endpreise für den Verbraucher. Dies werde durch eine an die Nachfrage strikt angepasste Milchproduktion und durch eine jährliche Anpassung des Milchpreises an die Produktionskosten erreicht, erläuterte Jürgen Meenken den BDM-Mitgliedern in der Wesermarsch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.