FRIEDRICH-AUGUST-HüTTE Der Schlagbaum an der Johanna- straße markiert die Grenze zu einer anderen Welt. Hier dampft es, hier zischt es, hier ist es manchmal laut. Und hier liegt die Zukunft von sechs jungen Leuten, die in Kürze ihre Ausbildung bei der Xstrata Zink GmbH beginnen.

Begrüßung im Betrieb

Über Gassen, auf denen Lastwagen und Gabelstapler verkehren, stießen die Jugendlichen am Donnerstagvormittag zum Gebäude 72 vor, wo sie vom stellvertretenden Geschäftsführer Dr. Rolf Rodermund als künftige Mitarbeiter begrüßt wurden. Auch der Betriebsratsvorsitzende Bodo Bär und die Ausbilder machten sich ihnen bekannt: Dr. Günter Halle kümmert sich um die beiden neuen Chemikanten Björn Stolle und Nazif Ahmet Mutu, Uwe Pargmann um die angehenden Industriemechaniker Kjell Dannemeyer und Tim Strowitzki, Anika Kruck um die künftige Industriekauffrau Frederike Schmachtel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Garantien für die berufliche Zukunft dieser Jugendlichen könne er natürlich nicht geben, sagte Rolf Rodermund. Aber die Aussichten auf eine Übernahme seien gut: „Wir bilden nicht über Bedarf aus.“

Rodermund machte deutlich, dass wegen der fortschreitenden Automatisierung immer mehr Fachkräfte gebraucht werden: „Der Betrieb läuft anders als vor 20 Jahren. Heute kommt es mehr auf das Köpfchen an als auf die Muskeln.“ In der Röstung und der Laugerei seien schon zwei Drittel der Mitarbeiter Fachkräfte, in der Bäderhalle ein Drittel.

Insgesamt hat Xstrata 170 Bewerbungen für die 5 neuen Lehrstellen bekommen – davon allein 80 für den einen Ausbildungsplatz Industriekaufmann/-frau. 60 Interessenten wollten Industriemechaniker werden, aber nur 30 Chemikant. Dr. Günter Halle glaubt, dass das geringe Interesse daran liegt, dass der Beruf immer noch vergleichsweise unbekannt ist, und dass die Chemie als komplexes Fach gilt. Durch Auftritte in Schulen und bei Berufsfindungsmessen versucht der Ausbilder mehr Interesse an dem Beruf zu wecken.

Die Ausbildung zum Chemikanten findet in Zusammenarbeit mit Kronos Titan statt und beginnt am 1. September mit einem sechswöchigen Grundkursus Chemie bei Dr. Wolfgang Meiners in der Umweltstation Iffens. Anschließend lernen die Auszubildenden die Produktion kennen. Bei der Ausbildung der Industriemechaniker arbeitet Xstrata mit Premium Aerotec zusammen, wo die Lehrlinge das erste Jahr komplett verbringen und in der Lehrwerkstatt die Metallbearbeitung erlernen. In den beiden nächsten Lehrjahren kehren sie mehrfach zum Flugzeugbauer zurück. Bei der Ausbildung der Industriekaufleute arbeitet Xstrata mit ATB zusammen.

Ausbildung ausgebaut

Xstrata bildet seit 2004 aus und hat die Zahl der Lehrstellen seitdem ständig erhöht, bilanziert Anika Kruck von der Personalabteilung. Derzeit zählt das Unternehmen 12 Auszubildende, mit den neuen werden es 17 sein.

Die neuen Auszubildenden sagten, sie hätten rund 15 Bewerbungen geschrieben.

bietet die Xstrata Zink GmbH im Jahr 2011 an: je zwei für Chemikanten, Industriemechaniker und Elektroniker. Bei der Elek-troniker-Ausbildung arbeitet Xstrata mit der Weser-Metall GmbH zusammen.

sollte sich schon zu Beginn des Schuljahres bewerben. Die Einstellungstets sind Ende Oktober/Anfang November. Bis Weihnachten steht fest, wer eingestellt wird. Die Adresse: Johannastraße 1, 26954 Nordenham.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.