+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Bei Corona-Inzidenz über 10
Gericht kippt Schließung von Discotheken, Shisha-Bars und Clubs

BRAKE Der Bürger- und Heimatverein Kirchhammelwarden hat seine Jahreshauptversammlung im „Landhaus Hammelwarden“ abgehalten. Nach der Eröffnung durch den ersten Vorsitzenden Heiko Schütte verlas Schriftführerin Margitta Knirr ein sehr ausführliches Protokoll über die Jahreshauptversammlung des letzten Jahres.

Im Anschluss hieran wurde die neue Ehrenordnung vorgestellt. Hierin wird in Zukunft geregelt, in welchen Abständen bei Geburtstagen, Hochzeiten und Jubiläen durch den Verein geehrt werden soll. Hier wurde vor allem auf den gesunkenen Altersdurchschnitt Rücksicht genommen.

Ehrungen waren auch gleich der nächste Tagesordnungspunkt. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurde Günther Cordes geehrt, ebenso Harro Brüers, Willi Hagen und Inge Salge, letztere waren jedoch nicht anwesend. Für 50 Jahre im Verein wurden Martha Boburka, Anneliese Hachfeld und Hanna Mansholt ebenfalls in Abwesenheit geehrt. Bereits 60 Jahre im Verein ist Heinz Ludley.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ebenfalls geehrt wurden Klaus Müller, Klaus Rosenbohm, Uwe Michels, Holger Wiechmann, Margitta Knirr und Heino Fuhrken. Alle waren Mitglieder im Vorstand des Bürger- und Heimatvereins und stellten ihre Ämter zur Verfügung.

Im Bericht des 1. Vorsitzenden wurde noch einmal auf die verschiedenen Aktivitäten des Vereins im letzten Jahr eingegangen. Der erste Platz beim Dorfgemeinschaftskegeln und beim Dorfgemeinschaftsschiessen sowie ein gut besuchtes Maifest mit Maibaum waren Höhepunkte im letzten Jahr, auch die Arbeitsdienste am Schierloh-Strand und dem Schlengenpadd wurden von zahlreichen Mitgliedern abgeleistet und so der Strand für die Badesaison hergerichtet werden. Auch beim traditionellen Weihnachtsmarkt waren die Helfer aktiv, der bei gutem Wetter sehr gut besucht war.

Auch Neuwahlen standen an. Die zweite Vorsitzende Yvonne Fehner wurde wiedergewählt, Schriftführerin wurde Uta Schierloh. Margitta Knirr wurde neue Rechnungsprüferin, Dirk Freitag und Jochen Schierloh wurden in den Beirat gewählt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.