BRAKE Ehrungen standen jetzt bei der Jahreshauptversammlung des Braker Kneipp-Vereins auf der Tagesordnung. Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden Marie-Luise Dornieden und Ludwig Giesken ausgezeichnet. 25 Jahre sind Marianne Hahn und Hiltraud Lange dabei. Peter Janssen und Lisa Hillje erhielten für ihre 30-jährige Mitgliedschaft eine Auszeichnung. Es gibt noch einige weitere Jubilare in den Reihen der Kneippianer, die bei der Versammlung allerdings nicht anwesend waren. Ihre Ehrung soll nachgeholt werden.

Vorsitzende Inge Peek blickte in der Begegnungsstätte an der Schulstraße vor rund 100 anwesenden Mitgliedern auf das vergangene Jahr zurück. Unter anderem ging sie auf das Programm der Kaffeenachmittage ein, die der Verein 2010 veranstaltet hatte. Dabei standen zum Beispiel das sichere Leben zu Hause im Alter sowie eine Einführung in Qi Gong im Mittelpunkt der Veranstaltungen.

Für das laufende Jahr hat der Verein schon wieder einige Aktivitäten geplant. So sollen beispielsweise wieder Kindergärten mit Fühlkisten besucht werden. Außerdem stehen erneut Gesundheitsvorträge auf dem Programm. Zudem sind Fortbildungen für Übungsleiter geplant. Gesucht werden noch Übungsleiterinnen für die Wassergymnastik.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den Wahlen, die ebenfalls auf der Tagesordnung standen, gab es keine großen Überraschungen. Als zweite Vorsitzende wurde Sybilla Koch in ihrem Amt bestätigt. Heike Erbe wurde als Schriftführerin und Karin Stoboy als Beirätin wiedergewählt.

Die Mitgliederzahl des Kneipp-Vereins ist laut Inge Peek leicht gesunken. Insgesamt umfasst der Verein zurzeit 371 Mitglieder.

Zum Schluss berichtete die Reiseorganisatorin des Vereins, Maria Hesselbarth, von den Reisen im vergangenen Jahr. Die Kneippianer hatten sich unter anderem auf den Weg nach Bielefeld gemacht, um dort eine Hundekuchen-Manufaktur zu besuchen. Die Fahrt verlief allerdings anders als geplant, weil unterwegs der Bus seinen Geist aufgab.

Nach 23 Jahren als Reiseorganisatorin stellte Maria Hesselbarth dieses Amt zur Verfügung. Ihr Nachfolger ist Manfred Brau. Zum Dank für die geleistete Arbeit erhielt Maria Hesselbarth Blumen und einen Geschenkgutschein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.