Jade /Ovelgönne /Brake 50 ehemalige Mitarbeiter des Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverbands (OOWV) trafen sich jetzt in Diekmannshausen zu einem Wiedersehen.

Die Geschäftsführer Karsten Specht und Peter Kaufmann begrüßten die Teilnehmer und freuten sich über das Interesse an diesem Ehemaligen-Dialog. Specht informierte die Ruheständler in seiner Rede über die aktuelle Weiterentwicklung des Unternehmens. Ziele seien die Stärkung der regionalen Präsenz und schlankere Strukturen bei gleichzeitiger Sicherung der Arbeitsplätze.

Nach einem gemeinsamen Spargel-Essen im Landgasthof besichtigten die Senioren das Museum Kaskade im Ort. Das älteste Speicherpumpwerk des Verbands wird noch bis zum Jahr 2018 zu einer modernen Wissenswelt umfunktioniert. Es ist seit Jahren ein zertifizierter Lernstandort. Erwachsene, Gruppen und Schulklassen erfahren dort alles über die Wasserförderung, den Grundwasserschutz und das Leben der Menschen in der Region, als es noch keine modernen Wasserwerke gab. Die unterirdischen Wasserspeicher aus den 1950er Jahren werden noch heute genutzt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Projektleiterin Dina Leipner und Ilse Eschen-Osterkamp vom Team Umweltbildung führten die Gäste durch die neue Ausstellung, die sich mit der Geschichte der Wasserversorgung in der Region beschäftigt. Bei Kaffee, Tee und Erdbeerkuchen erinnerten sich die ehemaligen Mitarbeiter zum Abschluss des gemeinsamen Tages an ihre Zeit und Erlebnisse beim OOWV zurück.

Schon an diesem Sonntag, 22. Mai, wollen einige von ihnen wiederkommen: Dann findet in der Kaskade vom 12 bis 17 Uhr ein Tag der offenen Tür statt – die NWZ  berichtete ausführlich.

Hans-Carl Bokelmann Jade/Ovelgönne / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.