Frage: Frau Morr, herzlichen Glückwunsch! Der Burgdorf-Laden besteht an diesem Freitag genau seit einem Jahr. Wie fällt die Bilanz?

Morr: Nach so einem erfolgreichen Start und im Rückblick auf das vergangene Jahr sind wir sehr glücklich über den unglaublichen Zulauf und über so viele treue und zufriedene Kunden. Mit so viel Zuspruch haben wir nicht gerechnet. Das gesamte Team vom Burgdorf-Laden ist hochmotiviert und unglaublich engagiert. Im Laufe des Jahres haben wir noch vier weitere Mitarbeiterinnen eingestellt und ab Sommer haben wir unsere erste Auszubildende im Einzelhandel. Die Zusammenarbeit mit all unseren Lieferanten ist hervorragend.

Gerade haben wir zwei Kühlhäuser einbauen lassen, um bei den Frischeprodukten noch mehr Qualität zu gewährleisten und wir aufgrund der großen Nachfrage mehr Ware vorhalten müssen. Außerdem haben wir für unsere Kunden hinter dem Burgdorf-Laden vier Parkplätze bauen lassen, die in Kürze freigegeben werden. Im Sommer waren wir übrigens eingeladen von der niedersächsischen Staatskanzlei nach Hannover, wo mein Kollege Timo Park im Rahmen eines Kongresses zum Thema Daseinsvorsorge einen Vortrag über unseren Burgdorf-Laden halten durfte. Der Burgdorf-Laden wurde als ein „Best practice “ Beispiel vorgestellt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Frage: Welche Herausforderungen mussten im Vorfeld bewältigt werden?

Morr: Zunächst mussten wir einen Hauptlieferanten finden, der uns beliefert. Nach und nach konnten wir dann auch regionale Produkte und Anbieter gewinnen, was uns sehr freut, weil wir dadurch die Wertschöpfung in der Region halten und lange Transportwege vermeiden. Da viele Jahre in das Ladengeschäft nicht investiert worden war, musste neben den notwendigen Renovierungsarbeiten die komplette Elektrik erneuert werden. Um eine größere Verkaufsfläche zu bekommen, haben wir Wanddurchbrüche vorgenommen.

Frage: Sind Sie mit der Resonanz seitens der Bevölkerung zufrieden?

morr: Mit soviel Zulauf haben wir ehrlich gesagt nicht gerechnet.Wir freuen uns sehr über die positive Resonanz und viel Lob von unseren Kunden – unter anderem über das große Warenangebot und die kompetenten und stets freundlichen Mitarbeiter und die vielfältigen Dienstleistungen drumherum.

Frage: Welche Dienstleistungen werden überhaupt angeboten?

Morr: Unser Bringdienst wird zunehmend angefragt und die Paketstation oder Toto/Lotto werden ebenfalls stark frequentiert. Seit die LzO sich aus Ovelgönne verabschiedet hat, wird das Angebot, sich bei einem Einkauf bis zu 200€ bar auszahlen zu lassen, ebenfalls stark genutzt. Das ist für viele Ovelgönner die einzige Möglichkeit, an Bargeld zu kommen, denn nicht alle können mal eben dafür nach Brake fahren.

Durch den Burgdorfladen sind auch unsere anderen Dienstleistungsbereiche bekannter geworden, so dass unsere Veredelungsküche zunehmend angefragt wird bezüglich Catering, unser Hausmeisterservice hat viele Außenaufträge und die Wäscherei hat ebenfalls neue Kunden bekommen.

Frage: Wie sehen Sie die Zukunft des Burgdorf-Ladens?

Morr: Wir sind uns mittlerweile sehr sicher, dass wir unsere Vision, nämlich die Grundversorgung im Burgdorf halten und weiterentwickeln können, auch langfristig umsetzen können. Übrigens kaufen nicht nur Ovelgönner bei uns ein. Aufgrund unseres großen regionalen Angebotes kommen auch Menschen aus der weiteren Umgebung – und das ist gut so.

Hans-Carl Bokelmann Jade/Ovelgönne / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.